Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Inhaltsbereich

FSJ-Projekt 2015/16

Die diesjährige FSJlerin des Kulturbüro Konstanz, Saskia Münch, hat in Kooperation mit dem Juze eine Veranstaltungsreihe organisiert und hierzu namhafte Vertreter der Branchen Film, Improvisationstheater, Bildende Kunst und Poetry Slam eingeladen.

 

Noch sind Plätze frei- die Anmeldung ist kostenlos und erfolgt über das Jugendzentrum unter 07531-68617 oder jugendzentrum@konstanz.de. 

 

»Von April bis Juni findet im Jugendzentrum der Stadt Konstanz eine Veranstaltungsreihe statt, die Jugendlichen Lust auf Kunst und Kultur machen soll.

Bekannte Künstler stellen ihr Schaffen in der freien Kulturbranche vor und erarbeiten mit den Teilnehmern eigene »Kunstwerke« in zwei- bis achtstündigen Workshops, die über mehrere Wochen stattfinden können.

So vermittelt der Filmemacher Roland Fischer neben Grundkenntnissen der Kameraführung auch Schnitttechniken mit einem professionellem Computer-Programm, Impro-Schauspieler Roberto Hirche animiert zum Geschichten spinnen im Theaterspiel, Illustratorin Susanne Smajić  führt mit den Teilnehmern Arbeiten an der Druckerpresse durch und Poetry-Slammer Marvin Suckut regt zum Dichten und Denken an und gibt wichtige Tipps, wie eine gute Performance auf der Bühne auszusehen hat.«

 

Das Angebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 12 bis 27 Jahren. Bis auf wenige Ausnahmen finden die Workshops alle im Jugendzentrum statt.

 

 

Veranstaltung:                

Veranstaltungsreihe »Let´s workshop!«

Wo:                                      

Jugendzentrum Konstanz, Gustav-Schwab-Str. 12c,
78467 Konstanz              

 

Wann:        

am 14.04. von 16-20 Uhr, am 21.04. von 14-18 Uhr Workshop zum Thema Film,

am 10.05. von 14-18 Uhr Workshop zum Thema Improvisationstheater,

am 02.06. von 17-19 Uhr Workshop zum Thema Druckgrafik im Kulturzentrum am Münster,

am 09.06. und 16.06. von 16-20 Uhr Workshop zum Thema Poetry Slam

 

Eintritt:                              

frei

 

Kooperationspartner:  

Kulturbüro Konstanz, Juze Konstanz


Ende Inhaltsbereich