Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Internationale Zusammenarbeit

Grenzenlos denken – das ist für Konstanz nicht nur lange schon Programm gegenüber der Schweizer Nachbarstadt, sondern ist auch Motto ihrer weltweiten Perspektive.


Städtepartnerschaften: ein erlebbares Europa

Städtepartnerschaften sind Multiplikatoren und Basisarbeit auf dem Weg zu einem erlebbaren Europa der persönlichen Beziehungen. Die Stadt Konstanz hat diese Entwicklungen von Beginn an aktiv mitgetragen. Neben der intensivierten Zusammenarbeit mit den Partnerstädten Fontainebleau (Frankreich), Lodi (Italien), Richmond upon Thames (Großbritannien) kam der Städtepartnerschaft mit Tábor (Tschechische Republik) eine ganz wichtige Rolle zu. Seit 2007 zählt auch Suzhou (Volksrepublik China) zu den offiziellen Städtepartnerschaften der Stadt Konstanz.


Projektpartnerschaften: neue Form der Zusammenarbeit

Neben den „Städtepartnerschaften" haben sich in den vergangenen Jahren die „Städtebegegnungen" als neue Form der internationalen Verbindung etabliert: Hier steht mehr der Austausch von Erfahrungen oder die Hilfe bei konkreten Projekten und weniger das bürgerschaftliche Element im Vordergrund.  

So knüpfte Konstanz in den vergangenen Jahren Projektpartnerschaften mit Pancevo in Serbien und der indonesischen Insel Nias. Die sogenannten Städtebegegnungen haben zwar eine andere Zielrichtung als die Partnerschaften, werden jedoch für die Kommunen immer wichtiger.





Ende Inhaltsbereich