Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Straßenwirtschaften

Zum Errichten einer Straßenwirtschaft im öffentlichen Verkehrsraum bei einer Gaststätte wird eine Sondernutzungserlaubnis benötigt.


Sondernutzungserlaubnis zur Errichtung einer Straßenwirtschaft

  

Als Rechtsgrundlage dient die „Satzung über den Gemeingebrauch und über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen und in den Fußgängerzonen der Stadt Konstanz" mit den damit verbundenen Gestaltungsrichtlinien.

Der Antrag zu einer solchen Erlaubnis erfolgt unter Vorlage einer bemaßten Skizze, das heißt Länge x Breite der gewünschten Fläche, sowie eines formlosen Antrages mit den Daten der Gaststätte sowie einer Rechnungsadresse. Bei der Außenbewirtung dürfen nicht mehr qm genehmigt werden, als im Innenraum der Gaststätte vorhanden sind. Ebenfalls muss sich die Außenbewirtung in unmittelbarer Nähe des Lokales befinden. Der Gemeingebrauch steht hier an erster Stelle, d. h. die Belange der Fußgänger sowie Fahrradfahrer stehen im Vordergrund. Die Gebühren dieser Sondernutzung werden je beanspruchtem Quadratmeter sowie der Lage der Gaststätte berechnet.


Ende Inhaltsbereich

Flyer

Flyer Außenbewirtschaftung [PDF, 1996 kb]

Gestaltungsrichtlinien zur Sondernutzungssatzung Außenbewirtschaftung