Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Sondernutzungen

Die Satzung über den Gemeingebrauch und über Sondernutzungen an öffentlichen Straßen und in den Fußgängerzonen der Stadt Konstanz vom 28.10.2005 regelt, welche Nutzungen auf öffentlichen Straßen und Plätzen als Sondernutzungen angesehen werden (z.B. Plakatierung, Außenbewirtschaftung, Warenauslagen) und unter welchen Voraussetzungen solche Sondernutzungen genehmigt werden können. Bei der Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen werden neben den Belangen der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auch städtebauliche und baugestalterische Gesichtspunkte berücksichtigt.


Die dazugehörigen Gestaltungsrichtlinien geben außerdem Aufschluss darüber, was bei der Inanspruchnahme öffentlichen Verkehrsraumes in Konstanz konkret beachtet werden muss.



Ende Inhaltsbereich