Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Geschwindigkeitsverstöße


Am Straßenrand stehende mobile Geschwindigkeitsüberwachungsanlage
Mobile Geschwindigkeitsüberwachungsanlage

Die Stadt Konstanz verfügt zur Zeit über eine mobile Geschwindigkeitsüberwachungsanlage.

 

Da es sich hier um ein Lichtschrankenmessgerät handelt sind die Messergebnisse sehr genau und werden nicht durch andere äußere Einflüsse beeinflusst. Dennoch wird immer eine Toleranz von 3 km/h von der tatsächlich gemessenen Geschwindigkeit abgezogen. Von jedem festgestellten Verstoß ist ein Beweisfoto vorhanden, welches archiviert und nur in besonderen Fällen an den Betroffenen versendet wird.

 

Gemäß dem bundeseinheitlichen Tatbestandkatalog werden Geschwindigkeitsüberschreitungen bis max. 20 km/h als gebührenpflichtige Verwarnung geahndet ( Beträge zwischen 15,- und 35,- € innerorts). Bei einer Überschreitung von mehr als 20 km/h werden Bußgelder erlassen, die mindestens 80,- €, zuzüglich den gesetzlichen Gebühren und Auslagen, betragen.

 

Werden Verwarnungsgelder nicht innerhalb einer Woche nach Zugang des Verwarnungsangebotes bezahlt, werden unsererseits weitere Ermittlungen nach dem Fahrzeugführer eingeleitet, welche durchaus auch die Befragung der Nachbarschaft oder von Mitbewohner zur Folge haben können.


Ende Inhaltsbereich