Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Sperrzeit

Die Sperrzeit in Konstanz wird durch die Konstanzer Sperrzeitrechtsverordnung geregelt. Die am 26.06.2015 vom Gemeinderat erlassene Sperrzeitrechtsverordnung ist am 26.07.2015 in Kraft getreten.


Sperrzeit für Gaststätten aller Art

Die Sperrzeit für den Innenbereich von Gaststätten (z.B. Diskotheken, Nachtlokalen u.a.) orientiert sich an der örtlichen Lage der Lokalität. So gelten für das linksrheinische Stadtgebiet andere Sperrzeiten als für das rechtsrheinische Stadtgebiet: 

linksrheinisches Stadtgebiet
(u.a. Altstadt und Paradies)

rechtsrheinisches Stadtgebiet

unter der Woche 01.00 Uhr

Nacht zum Samstag 03.00 Uhr

Nacht zum Sonntag 03.00 Uhr

unter der Woche 02.00 Uhr

Nacht zum Samstag 03.00 Uhr

Nacht zum Sonntag 03.00 Uhr

Seit dem 06.07.2011 beginnt die Sperrzeit im Hafengebiet östlich der Bahnlinie (siehe grüne Markierung in der Übersicht) um 3.00 Uhr.

Der auf dem Plan grün markierte Bereich stellt das Hafengebiet dar. Dieser Plan ist Bestandteil der Sperrzeitrechtsverordnung.

Sperrzeit bei besonderen Anlässen

Unabhänigig von der örtlichen Lage gilt an den folgenden Tagen aus besonderem Anlass für den Innenbereich von Gaststätten eine andere Sperrzeitregelung: 

  • Rosenmontag auf Fasnachtsdienstag

05.00 Uhr

  • die Nacht auf den 01. Mai

05.00 Uhr

  • in der Nacht vor einem sonstigen gesetzlichen Feiertag

03.00 Uhr

  • die Nacht auf den 01. Januar

Sperrzeit aufgehoben

  • Schmotziger Dunnschdig auf Freitag

Sperrzeit aufgehoben


Ausgenommen von allen diesen Regelungen sind Spielhallen.
Für Spielhallen beginnt die Sperrzeit generell um 24.00 Uhr.


Marktstätte bei Nacht
Marktstätte bei Nacht

Sperrzeit für Bewirtschaftung im Freien

Für die Bewirtung im Freien (z.B. Terrasse einer Gaststätte) beginnt die Sperrzeit um 23.00 Uhr. In den Monaten Mai, Juni, Juli, August und September beginnt sie erst um 24.00 Uhr, sofern die Gaststättenbehörde nicht im Einzelfall eine abweichende Sperrzeit festgelegt hat.

Antrag auf Sperrzeitverkürzung

Gemäß § 18 Gaststättengesetz kann auf Antrag die Sperrzeit verkürzt werden. 

Voraussetzung:

  • das Vorliegen eines öffentl. Bedürfnisses 
  • besondere örtliche Verhältnisse

Die Gebühren für eine Sperrzeitverkürzung können gerne bei uns erfragt werden.

Ansprechpartner ist die jeweils für die Gaststätte zuständige Sachbearbeiterin.

Ende Inhaltsbereich

Sperrzeitrechtsverordnung und Antragsformular

Formular für den
Antrag auf
Sperrzeitverkürzung