Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

"Frauengeschichten im Rosgartenmuseum"

Am Sonntag, den 23. September um 14 Uhr stellt die Historikerin Gudrund Schnekenburger in einer öffentlichen Führung im Rosgartenmuseum Frauen aus mehreren Jahrhunderten vor und macht anschaulich, welchen Anteil Frauen an der großen und kleinen Konstanzer Geschichte hatten.

Frauen standen in der Vergangenheit nicht wirklich im Licht der Geschichte. Die Führung im Rosgartenmuseum am Sonntag, den 23. September um 14 Uhr wird sie herausholen: Die spätantike Dame, deren Grab vor dem Haus zur Sonne gefunden wurde. Ihr Skelett verrät heute noch, wie sie gelebt hat und zu welcher Schicht sie gehörte. Die Führung stellt auch Frauen des Mittelalters vor, die teils leitende Funktionen in den Kontoren des Konstanzer Fernhandels einnahmen, andererseits mit einem an Marie orientierten überhöhten Frauenbild konfrontiert waren. Die Historikerin Gudrun Schnekenburger, freie Mitarbeiterin der Städtischen Museen, lässt Frauen aus mehreren Jahrhunderten bis zu den Kämpferinnen der Revolutionszeit von 1848 auferstehen und macht anschaulich, welchen Anteil Frauen an der großen und kleinen Konstanzer Geschichte hatten.



Zuletzt aktualisiert am: 21.09.2012

Ende Inhaltsbereich