Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Verkaufsoffener Gassen-Freitag am 2. Mai 2014

Endlich geht's los. Der Förderverein Niederburg Vital organisiert den ersten Verkaufsoffenen Gassen-Freitag in diesem Jahr von 18:30 bis 22:00 mit geöffneten Geschäften, Musik und Kleinkunst in den Gassen und einem Tischflohmarkt für Jedermann unter dem Motto ‚Vielfältig und lebendig‘.

Highlight in diesem Jahr im Rahmen des Konziljubiläums sind die Wappenbanner, die die Niederburggassen beflaggen. Sie zeigen die Wappen der wichtigsten Konzilteilnehmer von 1414 bis 1418.

 

 

 

 

 

Die Aktionen

 

Feste Einrichtungen

 

Der Münsterturm ist bis 21:00 geöffnet. Letzter Aufstieg ist um 20:30.

 

Ein weiteres spannendes Angebot ist die abendliche Gassenführung als ‚Nachtwächterrundgang‘ mit Egon Schwär um 18:00, Treffpunkt am Hauptportal des Münsters. Die Kosten betragen nur 5,00 pro Person.

 

Direkt auf der Grenze der alten Niederburg am Rhein stehen noch zwei der insgesamt drei erhaltenen Türme der Altstadt von Konstanz. Die Initiative Rheintorturm bewirtet den Turm an diesem Tag durch den Narrenverein "Schopfschrat-Konstanz" von 18:00 bis 22:00. Gleichzeitig kann auch die Ausstellung des Künstlers Detlev Eilhardt im 2.OG sowie das Konstanzer Fasnachtsmuseum im 3. OG besichtigt werden.

 

Die Narrengesellschaft Niederburg bewirtet ihr Vereinslokal Pulverturm, auch direkt am Rheinsteig gelegen, durch Karl-Heinz Nack und Wolfgang Bunten ebenfalls bis 22:00 mit schönem Blick auf Niederburg und Rhein.

 

Musik und Kleinkunst in den Gassen

 

An der Kreuzung Inselgasse/Rheingasse eröffnet als Hauptmusik der Solomusiker Bernd Herrmann unter dem Titel  Bernd Live! die Session der Verkaufsoffenen Gassen-Freitag 2014. 

 

In der Niederburggasse beim Weinkeller Franz Fritz Niederburg und der Weinstube Niederburg von Jürgen Franz spielen das Duo der Blue Birds of Paradise.

 

Neben dem Münsterplatz vor der Domschule bietet Claudia Heinel ‚tanz raum‘ - Tanz & Musik aus Ägypten. Für alle, die sich inspirieren lassen möchten und in den Duft des Orients eintauchen wollen.

 

MAIK's Magisches MicroTheater. Rezitationen - Gesang - Feuer. Vorführungen jeweils 20:00 und 21:00 an der Gabelung Klostergasse / Niederburggasse ... geeignet für kleine und große Besucher.

 

Stefan Fischer zeigt im Foyer der AOK die Ausstellung mit dem Titel ' fantasy reflections '
- abstrakte Kunst-Fotografien rund um das Thema Wasser.

 

Die Künstler der Niederburg

 

Die Künstler der Niederburg öffnen von 18:30 bis 22:00 ihre Ateliers mit individuellen Aktionen:

  • Atelier glasArt von Roy Braunwarth in der Gerichtsgasse
  • Atelier Hapé-Art von Hans-Dieter Pfundtner in der Niederburggasse
  • Atelier Kunstfabrik von Simone Albert in der Inselgasse
  • Atelier kunst & kunst der Künstlerinnen Winnie Widuch und Dagmar Holynsky in der Inselgasse
  • Kreativwerkstatt Bild & Rahmen von Klaus-Dieter Kreutz in der Brückengasse
  • Panoramagalerie konstanz360° von Uli Riebe in der Rheingasse
  • wachgeküßt von Ute Günther in der Konradigasse
  • Hobbymaler Andreas Wacker zeigt seine Ölbilder, die mit Gitarrenmusik in der Brückengasse begleitet werden

 

Die Gewerbetreibenden und ihre Aktionen

 

Das Weinglöckle von Joachim Gretzmeier geht an diesem Abend mit ihrer Aktion ‚Bratwurst uff de Gass‘ ebenfalls nach draußen, in Hörweite der Musik von Bernd live!.

 

Geöffnet haben natürlich auch alle 18 Gaststätten und 4 Weinlokale der Niederburg, die kleine Gerichte und Getränke auch für die Gasse anbieten. Drinnen geht es in allen Gastronomien, wie an jedem Abend, natürlich noch weit nach 22:00 gemütlich weiter.

 

Tischflohmarkt

 

Wie auch schon in den letzten Jahren an den Verkaufsoffenen Gassen-Freitagen werden alle Bewohner der Niederburg und deren Freunde die Möglichkeit haben, sich einen Tischflohmarkt einzurichten.

 

Dass heißt, jeder Bewohner kann mit einem ‚mobilen‘ Tisch von 17:30 bis 22:00 direkt vor seine Haustür gehen. So hat jeder die Gelegenheit, direkt aus dem Keller oder dem Speicher heraus zu verkaufen. Das bedeutet kurze Wege, wenig Zeitaufwand und Geld in der Börse.

 

Und Tischflohmarkt deshalb, weil alles auf oder unter einen Tisch passen muss ... die Feuerwehr braucht in der engen Niederburg immer und überall ihr 3,50 m breites ‚Wegerecht‘.



Zuletzt aktualisiert am: 29.04.2014

Ende Inhaltsbereich

Weitere Termine

2. Mai 2014

6. Juni 2014

4. Juli 2014

1. August 2014

5. September 2014

3. Oktober 2014