Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Wohnen am Marienweg

Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse zur Bebauung am Marienweg


Am 17. März 2017 tagt das Preisgericht zum Wettbewerb für die Bebauung am Marienweg in Litzelstetten. Die Wettbewerbsergebnisse werden im Anschluss im katholischen Gemeindezentrum, Kornblumenweg 22a in Litzelstetten ausgestellt. Die Ausstellung ist vom 21. bis zum 25. März jeweils von 9 - 16.30 Uhr geöffnet. Wer es in diesem Zeitraum nicht schafft, sich die Entwürfe anzusehen, hat ab dem 28. März bis Ende April die Chance, die Siegerentwürfe im 6. Stock des Verwaltungsgebäudes an der Laube zu sehen.

 

Der bisherige Wettbewerb

Nach der Beratung im Ortschaftsrat am 15.3.2016 fasste der Konstanzer Gemeinderat am 21. April 2016 den Aufstellungsbeschluss mit den Rahmenbedingungen zum Wettbewerb. Diese Grundzüge des Wettbewerbes wurden im Vorfeld des Beschlusses im Ortschaftsrat und im Technischen und Umweltausschuss präsentiert. Am 4. April 2016 fand eine gesonderte Information für die Eigentümer statt. Ergänzend ist der Marienweg als Vorhabensteckbrief Teil der städtischen Vorhabenliste. Diese ist online abrufbar unter konstanz.de/vorhabenliste. Mit der nun folgenden Erstellung des Bebauungsplanes startet die Stadtverwaltung in die Bürgerbeteiligung.

 

Wohnen für junge Familien

Bereits wenige Jahre nach seinem Start verzeichnet das Handlungsprogramm Wohnen sehr beachtliche Erfolge. So sind in den Jahren 2013 bis 2015 1.438 neue Wohnungen entstanden, das Planziel von 1.100 Wohnungen konnte weit übertroffen werden. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft WOBAK hat 2015 ihr größtes Bauprogramm der Unternehmensgeschichte aufgelegt und mit 225 Millionen Euro ihre größte Bilanzsumme erzielt. In Baden-Württemberg steht sie beim sozialen Wohnungsbau mit an der Spitze. Gleichzeitig hat die Stadt in den letzten Jahren bei der Entwicklung neuer Gebiete wichtige Meilensteine gesetzt: die städtebaulichen Wettbewerbe Döbele, Vincentius und Zähringer Hof wurden abgeschlossen und zahlreiche neue Baugebiete auf den Weg gebracht, wie zum Beispiel der Weiherhof, das Gebiet Brühläcker in Dettingen - oder auch der Marienweg in Litzelstetten.

 

Nach den Grundsätzen des Handlungsprogramms Wohnen soll am Marienweg in Litzelstetten neuer, 2 bis 3 geschossiger Wohnraum für Familien entstehen. Rund 60 Wohneinheiten sind hier möglich. Vielfalt als Erfolgskonzept: Im Marienweg sind auch Baugemeinschaften vorgesehen. Bereits im Jahr 2020 sollen im Marienweg die ersten Bewohner einziehen können.



Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2017

Ende Inhaltsbereich