Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Runder Tisch zur Zusammenarbeit mit Indien

German-Indian-Round-Table Konstanz lädt am 20. April wieder Unternehmen und Indien-Interessierte ein


Nach der Gründungsveranstaltung mit dem indischen Botschafter im Dezember vergangenen Jahres lädt der German-Indian-Round Table Konstanz zur zweiten Veranstaltung an die HTWG Hochschule Konstanz ein: Am Donnerstag, 20. April, wird Murali Nair, Senior Project Manager im Programm Deutschland und Asien der Bertelsmann-Stiftung, zu Gast sein und einen Vortrag halten zum Thema „Indisches Fachkräftepotenzial - zur Attraktivität Deutschlands als Hochschulstandort und Arbeitsmarkt. Konsequenzen für Hochschulen und Unternehmen". Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr im Gebäude L, Raum 007. Der Eintritt ist frei.


„Im Rahmen des German-Indian-Round-Table Konstanz möchten wir den Unternehmen, Führungskräften und Personen, die ein starkes wirtschaftliches und persönliches Interesse an Indien haben, mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee ein Forum bieten, um sich über Indien auszutauschen, bestehende deutsch-indische Wirtschafts- und Kooperationsbeziehungen zu nutzen und auch neue Kooperationen aufzubauen", erläutert Initiatorin Dr. Beate Bergé, Professorin für Internationale Wirtschaft an der HTWG.


Nach ihrer Auffassung eröffnen sich unter dem Premierminister Narendra Modi neue Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in Indien und indische Unternehmen in Deutschland. Vor diesem Hintergrund gewinne Indien für Unternehmen, insbesondere für Mittelständler, aber auch für Hochschulen im Zuge ihrer Fachkräfteaus-bildung zunehmend an Bedeutung.
Im Anschluss an den Vortrag und eine Diskussion über Kooperationspotenziale zwischen Hochschulen und Unternehmen bei der Aus- und Weiterbildung und Rekrutierung von Fachkräften mit Indienkompetenz gibt es Gelegenheit zu einem informellen Austausch.



Zuletzt aktualisiert am: 13.04.2017

Ende Inhaltsbereich