Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

„vierfach“ - Linolschnitte in mehrfarbigen Druckverfahren

5. Ausstellung der "Galerie mit Nebenwirkung" vom 17. Mai bis 31. August in der Romanabteilung der Stadtbücherei Konstanz, Kulturzentrum am Münster. Eröffnung ist am Dienstag, den 16.Mai um 18 Uhr.


„vierfach", Linolschnitte in mehrfarbigen Druckverfahren, ist bereits die fünfte große Werkschau des inklusiven Kunstprojekts „Galerie mit Nebenwirkung" in Kooperation mit der Konstanzer Stadtbücherei.


Die Ausstellung wird am 16.5. in der Romanabteilung der Stadtbücherei Konstanz um 18.00 Uhr eröffnet und dauert bis zum 31. August. Kirsten Kersting, die künstlerische Leiterin der Gruppen, wird eine kurze Einführung in die Technik des Vierfarbdrucks geben. Die KünsterInnen freuen sich, mit Ihnen beim Aperò ins Gespräch zu kommen. Alle ausgestellten Drucke wurden jeweils in einer kleinen Auflage gedruckt und sind käuflich erwerbbar.


Gleichzeitig werden die Besucher über das neue Projekt der Galerie informiert. Dabei handelt es sich um die Herstellung einer großen Ton-Taler Installation, die im Rahmen des Konzilsjubiläums gezeigt werden wird. Das interessierte Publikum wird eingeladen, bei der Produktion der Ton-Taler mitzuwirken. Erste Ton- Taler werden an diesem Abend gezeigt.

 


 

Die „Galerie mit Nebenwirkung" versteht sich als eine Produzentengalerie. Gemeint ist damit, dass die KünstlerInnen ihre Ausstellungen weitestgehend selbst organisieren und ihre Arbeiten über die eigene Galerie verkaufen. Die TeilnehmerInnen dieses Inklusionsprojekts sind Laienkünstler mit und ohne Psychiatrieerfahrung. Sie treffen sich an 2 Abenden in der Woche in den Räumen der diakonischen Tagesstätte „Die Brücke". Sie werden in ihren künstlerischen Anliegen und Entwicklungen fachlich begleitet und unterstützt. Neue Interessenten melden sich gerne bei der Projektverantwortlichen Randi von Stechow, Diakonisches Werk, Wollmatinger Straße 22, Konstanz, Tel. 07531-3632610 inklusion.dwkn@diakonie.ekiba.de



Zuletzt aktualisiert am: 08.05.2017

Ende Inhaltsbereich