Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Schlemmen, Stöbern, Staunen beim "Konstanzer Museumsfest"

Das "Konstanzer Museumsfest" lockt am Samstag, den 15. Juli von 11.30 Uhr bis 17 Uhr mit einer lebendigen Mischung aus Kunst, Kultur und erlesenen Gaumenfreuden.

Im Rosgartenmuseum, der Städtischen Wessenberg-Galerie und dem Hus-Haus kann bei freiem Eintritt in den Ausstellungen gestaunt, auf Flohmärkten gestöbert und im Innenhof geschlemmt werden. Die Städtischen Museen bieten Führungen durch die Sonderausstellungen „Heimat Alpstein - Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei" im Richentalsaal im Kulturzentrum und „Dem See treu. Der Maler Karl Einhart und seine Weggefährten" in der Städtischen Wessenberg-Galerie an und geben Einblick in ihre Dauerausstellungen. Im Hus-Haus ist die Sonderausstellung „Schwan, Gans und Kirche. Martin Luther und Jan Hus im geistlichen Vermächtnis Europas" zu sehen. Das Bodensee-Naturmuseum bietet Führungen zur Ausstellung „Tierkinder" und ein Kinderprogramm an.

Im romantischen Innenhof des Rosgartenmuseums steht „Köstliches aus den Bergen" auf dem Menu-Plan. Die Spitzenköche der Gastronomenvereinigung „Die Konzilköche" haben sich von der Alpen-Küche inspirieren lassen. Die beiden Konstanzer Maurizio Canestrini vom „Pinocchio" und Manfred Hölzl von den „Konzilgaststätten", Jürgen Veeser vom „Adler" in Wahlwies und Hubert Neidhart vom „Grünen Baum" in Moos, sowie Erich Messmer und Walti Wild von der „Gilde der etablierten Schweizer Köche" werden die Gaumen der Kunst- und Kulturfreunde verwöhnen.



Zuletzt aktualisiert am: 11.07.2017

Ende Inhaltsbereich