Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Führung "Ausnahme-Künstlerinnen" – Bauernmalerinnen im Appenzellerland

Am Donnerstag, dem 17. August 2017, findet um 17 Uhr eine öffentliche Führung zu Bauermalerinnen im Appenzellerland im Richentalsaal im Kulturzentrum am Münster statt, geleitet von der Kunsthistorikerin Ines Stadie.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Heimat Alpstein - Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei" stellt die Führung „Ausnahme-Künstlerinnen - Bauernmalerinnen im Appenzellerland" am Donnerstag, 17. August um 17 Uhr die wenigen bekannten Malerinnen des Appenzellerlands vor. Das besondere Augenmerk der 1-stündigen Führung liegt auf den Künstlerinnen und ihren Lebensgeschichten. Die Kunsthistorikerin Ines Stadie wird der Frage nachgehen, an welchen Vorbildern sie sich orientier(t)en, welche Motive sie nutz(t)en und wie die Geschichte der Halbkantone in ihren Lebenswegen zu erkennen ist. Treffpunkt ist im Foyer des Kulturzentrums am Münster. Die Eintrittskarten sind im Shop des Kulturzentrums zu erwerben, die Kosten betragen 5€/ Person, erm. 3€/ Person.



Zuletzt aktualisiert am: 14.08.2017

Ende Inhaltsbereich