Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Wirtschaftsstandort Konstanz – die größte Stadt am See auf der EXPO REAL in München

Konstanz, die Nummer 1 am Bodensee, zeigt Flagge auf der EXPO REAL, der führenden Fachmesse der Immobilienbranche in München: Für ausländische Investoren in deutschen Städten zwischen 50.000 und 200.000 Einwohnern ist Konstanz bereits die beliebteste Stadt.


Mit rund 86.000 Einwohnern und rund 4.400 Unternehmen gilt sie als das pulsierende Herz der Vierländerregion Bodensee. Mit dem LAGO ist hier auch das unter Mietern beliebteste Einkaufszentrum deutschlandweit zuhause.

 

Vier Gesellschafts- & Wirtschaftssysteme, See & Berge

In Konstanz treffen vier Gesellschafts- und Wirtschaftssysteme zusammen - optimale Bedingungen für länderübergreifenden Handel, innereuropäischer Expansion und den Aufbau internationaler Netzwerke. Durch die besondere Lage in der Vierländerregion sowie den nahen Alpen ist Konstanz zentrales Element der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geworden: vom großen Kultur- und Freizeitangebot und hohen Gästezahlen, über die sehr gute Arbeits- und Lebensqualität sowie zwei angesehenen Hochschulen, die Nachwuchskräfte fördern. Konstanz gilt als das Zentrum dieser dynamischen, stark wachsenden Zukunftsregion.

 

Gründerstadt Konstanz

Konstanz bietet über 3.000 Gründern optimale Wachstumschancen: „Die Stadt sieht ihre Stärken in den exzellenten Hochschulen - wichtige Standortfaktoren für Gründer", erklärt Friedhelm Schaal, Leiter der Wirtschaftsförderung. „Seit über 30 Jahren besteht das Technologiezentrum Konstanz, ein Knotenpunkt für gründerberatende Netzwerkpartner, und Impulsgeber weit über die Grenzen hinaus. Konstanz ist exzellent gelegen und für die Zukunft optimal vernetzt." Das TZK war eines der ersten Zentren in Deutschland, mittlerweile haben sich 42 Unternehmen dort niedergelassen - nach über 30 Jahren ist das Gebäude in der Blarerstraße damit vollvermietet. Auch die sehr gute „Überlebensrate" - mehr als 70 % der Betriebe bestehen weiterhin in und um Konstanz - bestätigen die hohe Kompetenz des TZK.

 

EXPO REAL 2017 mit Konstanz

Auf der diesjährigen EXPO REAL vom 4. bis 6. Oktober heißt die größte Stadt am Bodensee die Besucher herzlich auf dem Messegelände in München am Stand B1.023 willkommen. Unter Beteiligung der Wirtschaftsförderung Konstanz um Amtsleiter Friedhelm Schaal und dessen Stellvertreter Bernd Stephan wird der Wirtschaftsstandort Konstanz hier mit seiner hohen Dynamik bei der Weiterentwicklung der Wirtschaftsflächen in Konstanz präsentiert.

 

Aktuelle Projekte & Entwicklungen

Neben der allgemeinen Präsentation des Wirtschaftsstandortes Konstanz werden für das Messefachpublikum aus der Immobilienbranche das neue Tagungszentrum Bodenseeforum und weitere konkrete gewerbliche Projekte vorgestellt:

 

  • Im Stadtteil Petershausen West entsteht entlang der Bücklestraße auf 7,2 ha ein Quartier mit urbaner, gemischter Nutzung: Wohnen, Gewerbe, Dienstleistungen und öffentliche Flächen mit Vernetzung der benachbarten Quartiere sowie ein attraktives Mobilitätskonzept sind die Basis für die Neuentwicklung. Die Stadt Konstanz ist in engem Austausch mit dem Eigentümer und Entwickler der Gewerbefläche, der i+R Wohnbau.

  • Der Technologie- und Pharmapark Campus Konstanz mit seinen 12 Gebäuden - ehemaliger Firmensitz und Forschungs- und Entwicklungszentrum der Pharmaunternehmen Byk-Gulden, Altana, Nycomed und Takeda - wird gemeinsam mit den Eigentümern, darunter INVESTA & Union Invest, zum urbanen Gewerbeareal weiterentwickelt. Der Standort bietet modernste Büro-, Labor-, Produktions- und Logistikflächen und ist ideal für Forschung und Entwicklung geeignet.

  • Die positive Entwicklung des Hightech-Gewerbestandorts Stromeyersdorf mit Unternehmen aus den Branchen IT und Life Sciences wird fortgesetzt. Das Büroareal Seepark - ein Projekt der Dr. Lang Group - wird zum Campus ausgebaut. Auf rund 30.000 qm entstehen im Areal Stromeyersdorf neue Flächen für Büros und Produktion, ein Aparthotel, Kinderbetreuungsmöglichkeiten und zusätzliche Gastronomie. Für die Zuwächse an Verkehr wird ein neues Parkhaus geplant, das bereits auf moderne Bedürfnisse wie z.B. Elektrofahrzeuge ausgerichtet ist.

 

„Neben diesen Projekten bietet diese Messe die Gelegenheit, die Kontakte mit Investoren, Projektentwicklern, Immobilienmaklern und Expansionsabteilungen weiter zu vertiefen und neue Interessenten für Konstanz als Investitionsstandort zu gewinnen. Vorbeischauen und eine Kontaktaufnahme lohnen sich", kündigt Friedhelm Schaal an, der mit den Kollegen aus der Vierländerregion am frisch weiterentwickelten Stand B1.023 präsent ist. Für eine Bewirtung mit regionalen Bodenseeprodukten ist gesorgt.

Terminvereinbarung für die EXPO REAL und Informationen bei Wirtschaftsförderer Bernd Stephan unter +49 (0)7531 900-630.
Imagefilm: www.konstanz.de/wirtschaft/00708/index.html
Gewerbeflächen: www.konstanz.de/wirtschaft/00708/02111/index.html



Zuletzt aktualisiert am: 27.09.2017

Ende Inhaltsbereich