Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Welcher Gründertyp sind Sie?

Praxisnaher Vortrag der IMPULSE-Reihe am 11. Oktober 2017 im Technologiezentrum Konstanz und vertiefender Workshop „Design Thinking“ eine Woche später


Es gibt viele verschiedene Gründer- und Unternehmertypen. Der eine ist eher Einzelkämpfer, ein anderer macht sich nebenberuflich selbständig, wieder andere gründen im Team. Manche Startups wachsen sehr schnell, anderen Gründern geht es in erster Linie darum, mit der Selbständigkeit ein Auskommen für sich selbst und die Familie zu erzielen. Je nach Typ lassen sich Auswirkungen auf die eigene Gründung ableiten.

 

Der Vortrag „Sind Sie überhaupt ein Gründertyp und wenn ja, was für einer?", der am Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18 Uhr, im Technologiezentrum Konstanz, Blarerstraße 56, stattfindet, hat zum Inhalt, die unterschiedlichen Gründertypen genauer zu betrachten. Es wird darauf eingegangen, was die jeweils typischen Herausforderungen und Lösungen für diese Gründertypen sind und was zu tun ist, um gut für eine erfolgreiche Gründung gerüstet zu sein.

 

Referent ist der Gründerberater Moritz Meidert. Er hat an der Universität Konstanz sowie an der Zeppelin Universität Jura, VWL, BWL und Kommunikationswissenschaften studiert und abgeschlossen, berät seit mehreren Jahren Gründer und junge Unternehmen und ist seit 2014 Kapitän der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG, welche mit einem bundesweiten Netz aus Lotsen Gründer begleitet und dabei eher wie ein Mitunternehmer denn als reiner Berater agiert.



Der Vortrag ist Teil der Reihe IMPULSE, die das Technologiezentrum Konstanz veranstaltet. Die Vorträge vermitteln praxisnahes Wissen und geben Gründern und jungen Unternehmen wertvolle Tipps - zu Themen aus Marketing und Kommunikation, Finanzen und Recht, Strategie, Innovation und Management. Die IMPULSE sind kostenlos und dauern inklusive Fragen und der Möglichkeit zum Austausch ein bis zwei Stunden. Eine Anmeldung über die TZK-Webseite ist aus organisatorischen Gründen erforderlich (www.tz-konstanz.de/impulse).

 

Mitveranstalter der IMPULSE ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz. Die Reihe wird darüber hinaus vom SÜDKURIER Medienhaus, der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG und ifex, der Initiative für Existenzgründungen des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt.

 

Vertiefte Kenntnisse in Workshopform vermittelt das neue TZK-Format IMPULSEminar. Das nächste IMPULSEminar zum Thema „Design Thinking - ein Kreativitätstool auch für kleine Unternehmen" findet am Mittwoch, 18. Oktober 2017, 16.00-19.30 Uhr, statt. In dem Halbtagesworkshop wird die Kreativitätsmethode „Design Thinking", die bei vielen großen Unternehmen in Entwicklungsprozessen eingesetzt wird, genauer betrachtet und für Gründer so heruntergebrochen, dass sie auch für sie erfolgreich einsetzbar ist. Referent ist ebenfalls Moritz Meidert sowie die Kreativitäts- und Improvisationsforscherin Dr. Silvana Figueroa-Dreher. Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenpflichtig (regulär 125 EUR/ermäßigt 75 EUR inkl. MwSt.). Weitere Infos zum IMPULSEminar gibt es in Kürze unter www.tz-konstanz.de/veranstaltungen

 


Der nächste kostenfreie IMPULSE-Vortrag findet am Dienstag, 14. November 2017, 18 Uhr statt. Titel: Jenseits des Bankkredits - Alternative Finanzierungsformen für Start-ups



Zuletzt aktualisiert am: 04.10.2017

Ende Inhaltsbereich