Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Vortrag zu "Marie Ellenrieder"

Begleitend zur Ausstellung der Städtischen Wessenberg-Galerie Konstanz "Künstler in München" findet am Donnerstag, den 2. November um 19 Uhr im Wolkensteinsaal im Kulturzentrum am Münster ein Vortrag mit Dr. Natalie Gutgesell zu "Marie Ellenrieder" statt.

Eines der Hauptwerke der Konstanzer Malerin Marie Ellenrieder (1791 - 1863), das großformatige Gemälde „Lasset die Kindlein zu mir kommen" befindet sich in der Kapelle auf Schloss Callenberg bei Coburg. Es war ein Geschenk der Malerin an ihre ehemalige Kunstschülerin Prinzessin Alexandrine von Baden, die 1842 Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha heiratete. Im Rahmen der Konstanzer Ausstellung „Künstler in München", in der Ellenrieder prominent vertreten ist, referiert die Kunsthistorikerin Natalie Gutgesell über die Entstehungsgeschichte des Gemäldes. Dabei stützt sie sich auf den in Coburg erhaltenen Briefwechsel und bezieht weitere, bislang unbekannte Werke, die Ellenrieder für die Herzogin malte, in ihre Präsentation ein. Der Vortrag findet am Donnerstag, 2. November um 19 Uhr im Wolkensteinsaal im Kulturzentrum am Münster statt. Der Eintritt beträgt 3.- Euro.

 



Zuletzt aktualisiert am: 02.11.2017

Ende Inhaltsbereich