Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Achtung Kinder – Hier wird vorgelesen

Schauspieler lesen aus „Der Bär, der nicht da war“ – am 13.11. bei Homburger & Hepp und am 15.11. bei Buch Kultur Opitz. Der Eintritt zu den Lesungen ist frei. Dauer: 20-30 Minuten


Kinder ab 3 Jahren dürfen es sich im Buchladen gemütlich machen und der zauberhaften Geschichte „Der Bär, der nicht da war" von Oren Lavie lauschen. Es lesen die Schauspieler Georg Melich und Jonas Pätzold - beide waren auf der Konstanzer Werkstattbühne in „Oh wie schön ist Panama" zu sehen.
Die Frage „Bist du ich?" lässt den Bären nicht mehr los und er macht sich auf die Suche nach einer Antwort. Auf seiner Reise durch den Wald begegnet der Bär dem bequemen Bergrind und dem saumseligen Salamander, dem vorletzten Vorzeige-Pinguin und nimmt schließlich ein Schildkröten-Taxi um zu „geradeaus" zu gelangen. Er entdeckt unterwegs, dass Blumen schöner sind und dass „langsam" die einzige Fortbewegungsweise im Wald ist. Am Ende seiner Reise findet er auch Antworten: Er ist ein sehr netter Bär. Er ist ein sehr glücklicher Bär. Und er ist hübsch.
Mit seinem poetisch-skurrilen Kinderbuch zeigt Lavie, dass Philosophie nicht nur etwas für Erwachsene ist. Was war der Bär, bevor er da war? Wie klingt der Wald, wenn er wächst? Wie viele Sorten von Stille gibt es? Auf alle diese guten Fragen gilt es eine Antwort zu finden.
Ab 26. November kann man das Buch dann in der Werkstatt in der Inszenierung von Magdalene Schaefer auch als Theaterstück erleben.
Georg Melich und Jonas Pätzold lesen aus „Der Bär, der nicht da war" am Montag, 13.11. ab 16.30 Uhr in der Buchhandlung Homburger & Hepp am Münsterplatz 7 in Konstanz und am Mittwoch, 15.11. ab 15 Uhr bei Buch Kultur Opitz am St.Stephansplatz 45 in Konstanz

 



Zuletzt aktualisiert am: 08.11.2017

Ende Inhaltsbereich