Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

IT-Sicherheit: Bedrohungspotential und Lösungsmöglichkeiten

Praxisnaher Vortrag in der IMPULSE-Reiheam 29. November 2017 im Technologiezentrum Konstanz


KRACK-Attacke! - Es ist erst wenige Wochen her, dass eine neue IT-Sicherheitslücke bekannt wurde und ein breites Medienecho fand. Forscher hatten herausgefunden, dass Angreifer die Verschlüsselung vieler WLAN-Netze aushebeln können und so den Datenverkehr von Unternehmen bespitzeln oder sogar manipulieren können. Studien zeigen gleichzeitig, dass deutsche Unternehmen nur unzureichend in die Sicherheit ihrer IT-Systeme investieren. So bescheinigten 63 Prozent der IT-Verantwortlichen ihren Unternehmen veraltete Sicherheitssysteme. Als Gründe werden u.a. hohe Kosten genannt. (Quelle: Studie des Ponemon Institutes in Zusammenarbeit mit Citrix).

Dieser Problematik nimmt sich der letzte IMPULSE-Vortrag des Technologiezentrums Konstanz im Jahr 2017 an. Er findet statt am Mittwoch, 29.11.2017, 18 Uhr in der Blarerstraße 56, 78462 Konstanz. Unter dem Titel "IT-Sicherheit: Bedrohungspotential und Lösungsmöglichkeiten" soll Interessierten ein Gefühl für die aktuelle Bedrohungslage vermittelt werden. Weiter ist es Ziel Möglichkeiten und Wege aufzuzeigen, um die Risiken einschätzen zu können und sich bestmöglich abzusichern. Denn die Zeit drängt: Mit Inkrafttreten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) Mitte 2018 können Geschäftsführungen von Unternehmen persönlich für Datenschutzverstöße haftbar gemacht werden. Worauf in diesem Zusammenhang zu achten ist, wird ebenfalls Inhalt des Vortrags sein.

Referent ist Jens Müller, Geschäftsführer der mdbw GmbH. Müller ist seit den 1980er Jahren im IT-Bereich aktiv, einer Zeit, als noch Großrechner die IT-Abteilungen beherrschten. Ende der 1990er Jahre gründete er sein erstes Unternehmen, das 2003 in der mdbw GmbH aufging. Das Unternehmen war auch einige Zeit im TZK untergebracht. Das Thema IT-Sicherheit begleitete Jens Müller dabei schon früh und schlägt sich heute in der Corporate Identity des Unternehmens nieder: mdbw - IT sicher vernetzen.

Der Vortrag ist Teil der Reihe IMPULSE, die das Technologiezentrum Konstanz veranstaltet. Die Vorträge vermitteln praxisnahes Wissen und geben Gründern und jungen Unternehmen wertvolle Tipps - zu Themen aus Marketing und Kommunikation, Finanzen und Recht, Strategie, Innovation und Management. Die IMPULSE sind kostenlos und dauern inklusive Fragen und der Möglichkeit zum Austausch ein bis zwei Stunden. Eine Anmeldung über die TZK-Webseite ist aus organisatorischen Gründen erforderlich (www.tz-konstanz.de/impulse).

Mitveranstalter der IMPULSE ist die Wirtschaftsförderung der Stadt Konstanz. Die Reihe wird darüber hinaus vom SÜDKURIER Medienhaus, der Gründerschiff UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG und ifex, der Initiative für Existenzgründungen des baden-württembergischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau unterstützt.

Am 29.11. endet die Reihe IMPULSE für das Jahr 2017. Ins Jahr 2018 starten die IMPULSE voraussichtlich im Februar 2018.

IMPULSE Details & Anmeldung: www.tz-konstanz.de/impulse

 



Zuletzt aktualisiert am: 22.11.2017

Ende Inhaltsbereich