Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Letzte öffentliche Führung zur Ausstellung "Ernst Würtenberger. Ein deutscher Maler in der Schweiz"

Die Ausstellung der Städtischen Wessenberg-Galerie "Ernst Würtenberger. Ein deutscher Maler in der Schweiz" ist noch bis Sonntag, den 1. April zu sehen. Dazu findet am Mittwoch, den 28. März um 15 Uhr die letzte öffentliche Führung statt.

Die Städtische Wessenberg-Galerie präsentiert noch bis zum 1. April die Ausstellung „Ernst Würtenberger. 1868-1934. Ein deutscher Maler in der Schweiz". Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Schaffen von Ernst Würtenberger während seiner Zürcher Jahre. In der letzten öffentlichen Führung am Mittwoch, den 28. März um 15 Uhr werden neben vielen Porträt-, erzählerisch-humorvollen Genre- und Holzschnittarbeiten Würtenbergers, auch Werke seiner Künstlerfreunde Max Buri, Ferdinand Hodler, Sigismund Righini, Ernst Georg Rüegg und Hans Sturzenegger vorgestellt.



Zuletzt aktualisiert am: 26.03.2018

Ende Inhaltsbereich