Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Die Schweizer Satirezeitschrift "Nebelspalter" während der NS-Zeit - Beeindruckende Karikaturen und ihre Schöpfer

In einem reich bebilderten Vortrag stellt Hans Widmer, St. Gallen, am Mittwoch, den 4. April um 19 Uhr das "Thema des Monats" im Rosgartenmuseum vor.

Es war eine bewegte Zeit, als die Satirezeitschrift „Nebelspalter" in den Jahren der NS-Diktatur und des Sowjetkommunismus mutig gegen die aufziehenden Gefahren  ankämpfte. Als das Blatt kurz nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Jahre 1933 die politische Karikatur „Gleichschaltung" veröffentlichte, wurde die Zeitschrift in Deutschland sofort verboten. Damit wurde der „Nebelspalter" zum bedeutendsten deutschsprachigen Blatt des Widerstandes gegen Faschismus und Gewaltherrschaft. Im Rückblick sind die Originalzeichnungen einzigartige Zeitdokumente, sowohl aus künstlerischer wie auch aus historischer Sicht.

Im reich bebilderten Vortrag, der im Rahmen der Reihe „Thema des Monats" am Mittwoch, 4. April um 19 Uhr im Rosgartenmuseum stattfindet, zeigt der Sammler Hans Widmer aus St. Gallen die Bedrohungen dieser Zeit in packenden Bildern und Worten. Anmeldung erforderlich: ursula.benkoe@konstanz.de oder 07531/900 913. Eintritt 5,- EUR inkl. Aperitif

 

 



Zuletzt aktualisiert am: 27.03.2018

Ende Inhaltsbereich