Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Architektin des Zürcher Hunziker-Areals zu Gast an der HTWG

Mit dem Vortrag „Häuser planen. Städte bauen.“ am 11. April um 19 Uhr im Gebäude L, Raum 007, der HTWG Konstanz wird die Reihe „Architektur im Alltag“ fortgesetzt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.


Wie kann bezahlbares, gemeinschaftliches und den zukünftigen Anforderungen entsprechendes Wohnen in Konstanz aussehen? Um dieser Frage nachzugehen, besichtigte vor kurzem eine Delegation des Konstanzer Gemeinderates und der Stadtverwaltung das Hunziker-Areal in Zürich. Denn das Wohnquartier in genossenschaftlicher Selbstverwaltung soll Impulse geben für die Stadtentwicklung in Konstanz.
In der kommenden Woche wird auf Einladung des Bundes Deutscher Architekten, Kreisgruppe Bodensee, und der Kammergruppe Konstanz der Architektenkammer Baden-Württemberg Kornelia Gysel von Futurafrosch Zürich einen Einblick in ihr Schaffen geben. Die an der ETH Zürich ausgebildete Architektin berichtet dabei nicht nur vom Projekt „mehr als wohnen" auf dem Hunziker-Areal, sondern auch von ihren abgeschlossenen und im Bau befindlichen Vorhaben im dörflichen und ländlichen Raum. Die Futurafrosch Architektur und Raumentwicklung GmbH sieht sich als „Plattform der Ideenproduktion, Planung und Umsetzung von Projekten im Spannungsfeld von Architektur, Kunst und Umwelt".
Mit dem Vortrag „Häuser planen. Städte bauen." am 11. April um 19 Uhr im Gebäude L, Raum 007, der HTWG Konstanz wird die Reihe „Architektur im Alltag" fortgesetzt, die das alltägliche Aufgabenfeld der Architekten in der Region in den Vordergrund rückt. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.



Zuletzt aktualisiert am: 06.04.2018

Ende Inhaltsbereich