Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

Lange Nacht der Wissenschaft

Wissenswelten in über 150 Programmpunkten


Die Lange Nacht der Wissenschaft 2018 findet am Samstag, den 23. Juni an vier verschiedenen Standorten statt. Unter dem Motto „Wissenswelten“ werden im Bodenseeforum, an der Universität, an der Hochschule Technik, Wirtschaft und Gestaltung und der Mainau vielseitige und überraschende Vorträge, Shows und Mitmachaktionen angeboten. Eröffnet wird die Veranstaltung um 17 Uhr im Bodenseeforum durch Oberbürgermeister Uli Burchardt.

 

Kostenloser Shuttlebus

Während des gesamten Veranstaltungszeitraums von 17 - 23 Uhr fährt ein kostenloser Shuttlebus. Dieser bringt die Teilnehmer auch zum Abschlussfest mit Radio7 Musikchef und Top-DJ Matze Ihring ab 21.30 Uhr im Schlossgarten auf der Mainau. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei.

 

Das Amt für Bildung und Sport richtet seine Programmpunkte dieses Jahr zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Thurgau im Bodensee- forum aus. Neben großen Shows aus den Wissenschaftsbereichen Chemie, Elektrizität und künstlicher Intelligenz wird es zwei Science Slams sowie spannende Vorträge und Mitmachaktionen für alle Altersgruppen geben.

 

Weitere Highlights an diesen Standort sind die Themengebiete Luft- und Raumfahrt. Interessierte haben die Möglichkeit, einen virtuellen Flugsimulator zu besteigen, einen Windkanal des Zeppelinmuseums zu durchschreiten oder mit dem Dorniermuseum die legendäre Do 1 nachzubauen. Bei packenden Vorträgen zu Sternenkunde, Parapsychologie, Asteroiden- einschlägen und kuriosen Patenten ist für jeden etwas dabei.

 

Kinder und Jugendliche dürfen auf die Beiträge des Bodensee-Naturmuseums sowie die „Jugend-forscht“-Ergebnisse der Ellenrieder Schüler gespannt sein.

 

Public Viewing mit Sportwissenschaftlern

Ab 20 Uhr kann im Bodenseeforum Konstanz das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden mitverfolgt werden. Es wird sportwissenschaftlich umrahmt und analysiert. Die eigene Treffsicherheit können Besucherinnen und Besucher an einem Torschussmessgerät beweisen.


Programm-Booklets liegen an allen zentralen Stellen in Konstanz (Veranstaltungsorte, Rathäuser, Kulturzentrum, Tourist-Info und vhs) aus. Veranstalter der Langen Nacht der Wissenschaft sind die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG), die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG), die Universität Konstanz, die Insel Mainau und die Stadt Konstanz. Weitere Infos sind auf der zentralen Webseite www.konstanzer-wissenschaftsnacht.de zu finden.



Zuletzt aktualisiert am: 12.06.2018

Ende Inhaltsbereich