Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Qualifikation für Betreuungskräfte an Konstanzer Schulen

Im Rahmen der „verlässlichen Grundschule“ bieten Konstanzer Schulen erweiterte Betreuungszeiten vor und nach dem Unterricht an. Organisiert wird diese Kernzeit durch die Fördervereine der Schulen, Elternvereine oder
eigens gegründete Kernzeitvereine.


Die hier eingesetzten Betreuungskräfte können durch die Qualifizierungsinitiative „Engagiert in Konstanz" zusätzliche Fachkompetenzen erwerben. Das Amt für Bildung und Sport organisiert die Bildungsmaßnahme
seit 2013. Jährlich nehmen ca. 70 Ganztagsbetreuungskräfte der Konstanzer Schulen teil. In diesem Jahr werden ein Basisseminar, darauf aufbauende Fachseminare und Austauschforen angeboten. Im Juli nahmen 19 Betreuungskräfte ihr Zertifikat für eine erfolgreiche Teilnahme am 40-stündigen Basisseminar entgegen. Die Kursbescheinigung ist für sie ein wertvoller Qualifikationsnachweis.

 

„Ich freue mich über das große Interesse an unseren Fortbildungsseminaren. Die Teilnehmenden erwerben dadurch zusätzliche Fähigkeiten, mit welchen sie schwierige Situationen im Betreuungsalltag besser meistern", so Frank Schädler, Leiter des Amts für Bildung und Sport.

 

Aufbauend auf das Basisseminar gibt es Fachseminare zu Schwerpunktthemen wie Kommunikation, Transkulturellem Training und Konfliktmanagement. Ebenso stehen Module zu Erlebnis- und Theaterpädagogik auf dem Programm. Alle Seminare werden von professionellen und erfahrenen Referenten geleitet. Ein wichtiges Ziel der Maßnahme ist neben der Wissensvermittlung auch die Stärkung des Selbstbewusstseins der Betreuungskräfte. Sie erlernen anhand praktischer Übungen neue Methoden, die ihnen einen qualifizierten Einsatz im Ganztagsschulbereich ermöglichen. Das Seminar dient darüber hinaus dem Austausch von Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten.



Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2018

Ende Inhaltsbereich