Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Indianerwoche des KiKuZ`s

Alter: Schulkinder bis 14 Jahre
Art: Ganztags incl. Mahlzeit / Vormittags mit / ohne Mahlzeit
Ort: vhs Konstanz (Picard Saal), Katzgasse 7, 78462 Konstanz

Termine: 

 

Sommerferien

1. Ferienwoche
31.07. - 04.08.
2. Ferienwoche
07.08. - 11.08.
3. Ferienwoche
14.08. - 18.08.
4. Ferienwoche
21.08. - 25.08.
5. Ferienwoche
28.08. - 01.09.
6. Ferienwoche
04.09. - 08.09.
NeinNein NeinNeinAusgebucht; Vormerkung nicht mehr möglichNein

 

"Turtle Island - Die Hüter der Schildkröteninsel"

Eine Schwangere fiel vom Himmel, wurde von Vögeln aufgefangen und auf dem Rücken einer riesigen Schildkröte abgesetzt, die im Ur-Ozean schwamm. Auf deren Schild häufte eine Bisamratte so viel Meeresboden-Schlamm, bis die Erde entstand; daher heißt der nordamerikanische Kontinent „Schildkröteninsel“, so besagt es ein Schöpfungsmythos der Irokesenvölker.
Die Indianer bewohnten einst ein weites Land, das sich in Nordamerika über fast 5000 Kilometer von der Ost- zur West- Küste erstreckte. Das Bild, das wir von diesen Menschen haben, ist immer noch stark von romantischen Schwärmereien à la Karl May geprägt. ‚Indianer‘ sind meist zu Faschingskostümen und Spielplatzfiguren reduziert und bevölkern stereotypenhaft unsere Kinderbücher. Die Indianerwoche, die das KiKuZ-Team seit vielen Jahren anbietet, will versuchen diese verzerrten oder gar falschen Bilder zu korrigieren. Am besten gelingt dies über authentische Personen. Insofern freuen wir uns, dass uns auch im Sommer 2017, indianische Künstlerinnen und Künstler aus Nordamerika besuchen werden, mit denen wir die Indianerwoche gemeinsam gestalten.
Hintergrund: Es gibt hunderte von verschiedenen Indianer-Nationen, und ihre Kulturen und Sprachen sind so unterschiedlich wie die von Briten, Franzosen, Griechen und Deutschen. Einige Indianer leben in Reservaten. Andere hingegen wohnen in Städten. Die heutigen Indianer tragen üblicherweise keine Federn im Haar. Statt Pfeil und Bogen haben sie ein Handy. Viele Kinder der Ureinwohner lieben Basketball und essen gerne Pizza. Die Indianer sind moderne Menschen - genau wie wir.
Trotzdem unterscheiden sie sich von ihren Mitmenschen. Sie leben nämlich in zwei Welten. Einerseits sind sie moderne Amerikaner, zugleich pflegen sie aber die alten Traditionen und Bräuche ihrer Vorfahren. Durch die Unterdrückung der Ureinwohner ist viel von den indianischen Kulturen verloren gegangen. Um ihre Lebensbedingungen zu verbessern, organisieren sich die Indianer und lassen ihre Traditionen wieder aufleben. Die Kinder lernen z. B. wieder ihre eigene Sprache und erhalten Unterricht über die Lebensweise ihres Stammes. Sie nehmen an Powwows teil, führen ihre Tänze vor, tragen Stammeskostüme und bemalen ihr Gesicht. So versuchen die Indianer Altes und Neues zu verbinden, um ihre Zeremonien, Rituale, Sitten und Sprachen zu erhalten.

 

Täglicher Zeitplan
7:30 – 10:00 Uhr: Frühbetreuung
10:00 – 13.00 Uhr: Aktionen zum Thema "Indianer"
ca. 13:15 Uhr Mittagessen
Anschließend, bis 16:30 Uhr: Ausflüge, Spiel- und Sportangebote


Vormerkungen zum Verlässlichen Ferienprogramm

Veranstalter

Die Indianerwoche wird veranstaltet vom

KiKuZ Raiteberg

Rebbergstr. 34
78464 Konstanz
Tel.: 07531-54197


Ende Inhaltsbereich

Verlässliche Ferienbetreuung 2017

Zurück zur Übersicht Programmkalender 2017

Online - Vormerkung

Bedingungen zur Vormerkung und Anmeldung