Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Wohnberatung

Die Wohnberatung informiert über die zweckmäßige Anpassung der Wohnung, über Hilfsmittel und die Finanzierungsmöglichkeiten dieser Wohnanpassungen.


Die meisten Menschen möchten in ihrer eigenen Wohnung alt werden. Sie möchten unabhängig bleiben und ihr Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit führen. Dabei gefährdet in vielen Fällen nicht das Alter sondern eine nicht "altengerechte" Wohnung die selbstständige Lebensführung. Schon verhältnismäßig kleine Mängel wie eine unzureichende Treppenbeleuchtung oder ein zu glatter Bodenbelag können das Unfall- und Sturzrisiko erheblich erhöhen.


Stufen vor dem Haus- oder Wohnungseingang, schwergängige Türen, Schwellen und fehlende Haltegriffe können die zum Beispiel durch Krankheit oder Behinderung beeinträchtigte Mobilität eines Menschen zusätzlich einschränken.


Die Wohnberatung informiert bei einem Hausbesuch über die zweckmäßige Anpassung der Wohnung, über Hilfsmittel und die Finanzierungsmöglichkeiten dieser Wohnanpassungen. Häufig ist es mit einfachen Mitteln und einem geringen Aufwand möglich, eine Wohnung bedarfsgerecht zu gestalten und dadurch die Wohn- und Lebensqualität für ältere Menschen zu verbessern.

Im Rahmen der Pflegeversicherung können bei Pflegebedürftigkeit für einzelne Maßnahmen zur Wohnumfeldverbesserung Zuschüsse beantragt werden. Ansprechpartner ist hier die jeweilige Pflegekasse.


Das Beratungsangebot der Wohnberatungsstelle ist nicht an eine Mitgliedschaft im Sozialverband VdK gebunden!


Weitere Informationen:

  • Sozialverband VdK
    Wohnberatungsstelle im Landkreis Konstanz,
    Bleichwiesenstraße 1/1, 78315 Radolfzell
    Telefon 0 77 32/92 36 36
    Sprechzeiten:
    Montag - Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr
    Hausbesuche nach Vereinbarung

Ende Inhaltsbereich

Downloads und Links

Wohnberatung Baden-Württemberg

Logo der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg