Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

PÄDAGOGIK

Logo der Tageseinrichtungen für Kinder mit Schriftzug und einem Kind

 

Jeder Mensch hat seinen eigenen Wachstumsrhytmus, er wächst auf seine Weise, zu seiner Zeit und findet dabei zu seinem eigenen und einzigartigen Selbst (Leo Buscaglia)

 

 Bildung und das Wohlergehen Ihres Kindes ist unser wichtigstes Ziel.

 

Das Fundament unserer Arbeit, über das wir den Zugang zu unserer Arbeit finden, ist der lebenslang lernende Mensch, der von Geburt an bemüht ist sich aktiv weiterzuentwickeln. Kinder sollen immer und überall „selber tun "dürfen, sollen darin unterstützt und dazu herausgefordert werden.

Diese Entwicklung unterstützen wir durch unsere päd. Arbeit nach dem Infans-Konzept ( www.infans.net) auf der Grundlage der offenen Arbeit. Hierbei wird das Kind konsequent mit seinen entwicklungsspezifischen, individuellen Interessen in den Mittelpunkt gestellt.

 

In unserem Haus gibt es versch. Fachräume, z.B. Werkstatt, Rollenspiel, Musik, Kreativ, Bewegung... in denen die Kinder von einer qualifizierte Fachkraft begleitet werden. Die Erzieherin organisiert ihren Fachbereich und unterstützt die individuellen Lernprozesse der Kinder. Konkrete Bildungsangebote entwickelt die Erzieherin aus den beobachteten Interessen der Kinder.

Die Räume sind als offene Spiel-, Lern- und Erlebnisbereiche konzipiert, die den Kindern ein autonomes Lernen mit allen Sinnen ermöglichen.

Die Gestaltung ist veränderbar und passt sich den aktuellen Gegebenheiten und Bedürfnissen der Kinder an.

 

Damit das Kind seine Persönlichkeit entfalten kann, bieten wir ihm Erwachsene, die es mit Respekt begleiten, ihm Sicherheit geben und es herausfordern. Einen strukturierten Tagesablauf an dem es sich orientieren kann, klare Regeln und Grenzen, welche unter anderem die soziale Kompetenz des Kindes fördert.

 

Damit das Kind lernen kann, muss es zuerst eine sichere Bindung zur Erzieherin aufbauen. Wir gewöhnen die Kinder nach dem Berliner Modell ein. Im Kindergarten werden Sie in der Regel Ihr Kind am ersten evtl. auch am zweiten Tag begleiten.

 In der Krippe, kann das Aufbauen einer Bindung zur Bezugserzieherin bis zu vier Wochen dauern, die Sie einplanen sollten, bevor Sie Ihre Arbeit beginnen.

 

Das gesamte Team sieht die Arbeit mit den Kindern als verantwortungsvolle Aufgabe an. Ihr Handeln ist geprägt durch die Wertschätzung des Kindes. Jeder Erzieherin kommen grundlegende Aufgaben in unserer Einrichtung zu. Sie ist die wichtige Bezugsperson für die Kinder in der Kleingruppe. Besonderen Wert legen wir auf eine sichere Bindung in der Krippe. Außerdem ist sie jederzeit Ansprechpartnerin für Sie als Eltern.

 

 

Wir nehmen nicht nur das Kind in die Einrichtung auf, sondern die ganze Familie (Loris Malaguzzi)

 

Sie als Eltern, sind in unserer Einrichtung ebenso herzlich willkommen wie ihr Kind. Wir legen Wert auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. In gem. Gesprächen tauschen wir uns über den Entwicklungsstand Ihres Kindes aus. Wir sehen Sie als Experte für Ihr Kind und nehmen diese elterliche Kompetenz in unsere pädagogische Arbeit mit auf.

Bei Festen, Ausflügen, Kaffee im Kindergarten Elternaktionen und Elternabenden haben Sie die Möglichkeit, uns und unsere pädagogische Arbeit kennenzulernen.

 

Im Haus hängen wechselnde Wanddokumentationen unserer Arbeit aus, auf der Sie sicher das eine oder andere Mal Ihr Kind sehen können.

Außerdem führen wir für jedes Kind ein Portfolio in dem die individuelle Entwicklung Ihres Kindes festgehalten wird. Dieses ist für Sie nach Absprache fast immer einsehbar.



Ende Inhaltsbereich