Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

Medientipp des Monats

Autissier, Isabelle: Herz auf Eis
Hamburg : Mare Verlag, 2017

 

Sie sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also nehmen Louise und Ludovic ein Sabbatjahr und umsegeln die Welt. Bei einem Ausflug auf eine unbewohnte Insel vor Kap Hoorn reißt ein Sturm ihre Jacht und damit jegliche Verbindung zur Außenwelt mit sich fort. Was als kleiner Ausbruch aus dem Alltagsleben moderner Großstädter gedacht war, mündet urplötzlich in einen existenziellen Kampf gegen Hunger und Kälte. Nicht weniger aufreibend ist das psychologische Drama, das sich zwischen den Partnern entspinnt. Wer trägt die Schuld an der Misere? Wer behält die Nerven und trifft die richtigen Entscheidungen? Und was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht? Herz auf Eis wagt sich an die Frage, was mit uns und unseren Beziehungen geschieht, wenn wir unsere Komfortzone verlassen.

UG: Romane


AV-Medientipp

Das unbekannte Mädchen


Regie: Dardenne, Luc
Darsteller: Haenel, Adèle ; Gourmet, Olivier ; Doret, Thomas
Original: Belgien/Frankreich, 2016

 

Nur noch für ein paar Tage führt Jenny übergangsweise für einen in Rente gegangenen Kollegen dessen Hausarztpraxis in der 60.000-Einwohner-Stadt Seraing, bevor sie eine sehr viel prestigeträchtigere Stelle antreten wird. Als es abends lange nach Ende der Sprechstunde klingelt, öffnet Jenny nicht die Tür: »Wenn es wirklich ein Notfall gewesen wäre, hätten sie auch ein zweites Mal geklingelt«, erklärt sie ihrem Studienpraktikanten Julien. Aber dann steht am nächsten Tag die Polizei vor der Tür - in der Nacht wurde ganz in der Nähe eine Frauenleiche gefunden. Die Videobänder zeigen, dass es die namenlose schwarze Frau war, die kurz vor ihrem Tod bei der Praxis geklingelt hat. Von Schuldgefühlen geplagt, stellt Jenny private Nachforschungen an, um mehr über die Identität der Verstorbenen herauszufinden...

 

Standort: 4. OG DVD/Drama


Medientipp der Kinder- und Jugendbücherei

 

Rühmann, Karl:
Smajic, Susanne [Künstler]: Komm mit zum Fluss!Zürich: aracari verlag, 2017

 

Riese und Bär treffen sich nach einer langen Reise am jeweils gegenüberliegenden Ufer eines Flusses und setzen ihren Weg schließlich gemeinsam als Freunde auf einem Floss in Richtung Meer fort.

Das Gewässer tritt zunächst als trennendes, dann verbindendes Element auf. Quirlige Fische und filigrane Libellen in kühlen Blau-Grün-Farben beleben die leise Stimmung auf lustige Art.

Eine entspannte und entspannende Geschichte über Gefühle, Erfahrungen und Wünsche mit wunderschönen ausdrucksstarken Farbradierungen der Konstanzer Illustratorin.

Wir hoffen sehr auf eine Fortsetzung dieser liebevollen Geschichte, die sich am Ende der Flussfahrt bereits andeutet.

Ab 4.

 

Standort: 4. OG Kinder- und Jugend/1 Bilderbücher


Ende Inhaltsbereich