Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche




Standort:


Inhaltsbereich

Veranstaltungen für Erwachsene


Dunkelhaarige Frau mit rosa Trägershirt auf Stuhl sitzend.
© Floriaa Schwarz

Florian Schwarz
Neues altes Europa: Work-in-progress

Fotografien-Ausstellung vom 30.09.-12.11.2017

Termin: Vernissage 29.09.2017, 19:00 Uhr
Stadtbücherei, 2.OG (Lesebereich) 


gelbes Plakat im Reclam-Stil zu "Lesetastisch"

Flashmob

Termin: 21.10.2017 10.00 Uhr
Ort: Münsterplatz

Wortgewand(t) - kreative Schreibwerkstatt

Wir bieten Anregungen zum kreativen Umgang mit Sprache, um eigene fantastische Traumwelten zu erschaffen. Mit Klang, Bildern,Emotionen und der Kraft der eigenen zauberhaften Worte.

Termin: 21.10.2017; 10.00 Uhr
Ort: Stadtbücherei 2. Etage (Lesebereich)
Anmeldung: Email s. unten ;  Eintritt frei !


Aufgeklappt - der literarische Klappstuhl

Geschichten entführen in andere Welten und lassen uns den Alltag vergessen. Wir lassen uns gemeinsam auf die vorgelesenen Worte ein und erfahren, wie Bücher die verschiedensten Emotionen von Nervenkitzel über Wissbegierde bis hin zu Fernweh und Sehnsucht auslösen können. Innehalten, zuhören, genießen.

Termin: 21.10.2017; 10.30-13.00 Uhr
Ort: Stadtbücherei, verschiedene Etagen ;  Eintritt frei !

Lesungen in Kooperation mit der vhs Landkreis Konstanz e.V.

Termin: Mo., 23.10.2017 19:30-21:00 Uhr
Ort: vhs, Astoria-Saal
Kosten: 7.00 Euro (vhs-Vortragkarte frei)

Béla Bolten "Todeszelle" (Lesung)

Spielende Kinder finden in einer Scheune die Leiche eines Mannes. Wenige Tage später entdecken Spaziergänger eine tote Frau im seichten Uferbereich des Bodensees. Die Indizien weisen in beiden Fällen auf Mord. Die Konstanzer Kommissare Bettina Berg und Alexander Thal gehen anfangs davon aus, dass die Taten nichts miteinander zu tun haben. Doch dann kommt ihnen ein furchtbarer Verdacht: Die Ermittlungen führen in die dunkelsten Winkel des Internets, in denen das Grauen unbeschreiblich ist. Hier im sogenannten Darknet existiert eine geheime, grausame Welt voller Brutalität, Gewalt und Tod.

Buchtipp: Todeszelle, CreateSpace Independent Publishing Platform, ISBN-10: 1537768883, 9,95 €

Termin: Do., 09.11.2017 19:30-21:00 Uhr
Ort: vhs, Astoria-Saal
Kosten: 7.00 Euro (vhs-Vortragkarte frei)

Tilman Röhrig "Die Flügel der Freiheit - der grosse Luther-Roman (Lesung und Gespräch)

500 Jahre nach dem Anschlag der Thesen in Wittenberg erscheint der hochaktuelle, akribisch und sogfältig recherchierte Roman des Kölner Schriftstellers Tilman Röhrig über den Reformator Martin Luther und seinen Gegenspieler Thomas Müntzer. Der Roman spiegelt authentisch und lebendig die Zeit, in der Luther lebte und wirkte wieder. Für sein literarisches Werk erhielt der Bestsellerautor, dessen lebendige Lesungen begeistern, zahlreiche Auszeichnungen.

Buchtipp: Die Flügel der Freiheit, Piper, ISBN: 978-3-86612-334-2, 20,00 €

Termin: Di., 14.11.2017 19:00-20:30 Uhr
Ort: Pestalozzi Str. 1 (Gemeinschaftsschule)
Kosten: 5.00 Euro

Thomas Feibel: Jetzt pack doch mals das Handy weg

What‘sApp, Smartphone-Sucht und Abzockgames - brauchen neue Medien neue Erziehungsmethoden?

Was Kinder und Jugendliche heute mit einer Vielzahl von Medien anstellen, ist wirklich beeindruckend. Es wird munter gesimst, geklickt, geknipst, gefilmt und getwittert. Das alles vollziehen Mädchen und Jungen mit einer erstaunlichen Beiläufigkeit. Mit derselben unermüdlichen Energie wird in den Welten der Neuen Medien allerdings auch gelockt, gelogen, gedroht und gemobbt. Kinder und Jugendliche kommen heute nicht mehr richtig zur Ruhe und bleiben mit Smartphone und Internet den ganzen Tag „on".

Thomas Feibel erklärt, warum Erziehung auch bei Neuen Medien unverzichtbar ist und welchen Einfluss sie auf die Lesefähigkeit und das Textverständnis haben. Er verrät Tipps und Tricks, die den sicheren Umgang mit dem Smartphone ermöglichen, besonders hinsichtlich Kostenfallen, Kettenbriefen, Sicherheitseinstellungen, Downloads und Gratisspielen.

Thomas Feibel ist der führende Journalist in Sachen Kinder und Computer in Deutschland. Einen Namen machte er sich unter anderem mit dem etablierten Standardwerk „Der Kinder-Software-Ratgeber". Darüber hinaus hat Thomas Feibel viele Sachbücher und zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht. Für seine Arbeit der Leseförderung und der Vermittlung elektronischer Medien für Kinder und Jugendliche wurde Thomas Feibel 2014 mit der Karl-Preusker-Medaille ausgezeichnet.

Termin: Do., 16.11.2017 19:30-21:00 Uhr
Ort: vhs, Astoria-Saal
Kosten: 7.00 Euro (vhs-Vortragkarte frei)

Klaus Wanninger "Schwabenfest" (Lesung)

Wanningers Schwaben-Landkarte ist blutrot eingefärbt. Seit 2000 veröffentlicht er seine überaus erfolgreiche Schwaben-Krimi-Reihe mit den Kommissaren Steffen Braig und Katrin Neundorf. Das Volksfest auf dem Cannstatter Wasen ist in vollem Gange, und es herrscht ausgelassene Stimmung. Doch mitten im Trubel geschieht plötzlich ein brutaler Mord. Bei der Leiche des Mannes, der als friedlicher Rosenzüchter bekannt ist, finden die Ermittler einen Zettel mit der Aufschrift »Menschenschinder«.

Klaus Wanninger, mit Wurzeln in Allenbach, ist im Hauptberuf Studienrat an einem Gymnasium in Backnang/Rems-Murr-Kreis. Nach einigen Reiseführern und Romanen veröffentlicht er seit 2000 seine überaus erfolgreiche Schwaben-Krimi-Reihe mit den Kommissaren Steffen Braig und Katrin Neundorf. Auf der Suche nach Fossilien stößt Daniel Brahm in einer Höhle der Schwäbischen Alb auf die sterblichen Überreste einer seit wenigen Monaten vermissten jungen Journalistin. Die Untersucheungen sind aufgenommen, als eine weitere Journalistin in dem kleinen Alb-Dorf verschwindet.

Buchtipp: Schwaben-Fest: Kommissar Braigs 19. Fall, KBV, ISBN-10: 3954413817, 10,95 €

Termin: Do., 11.01.2018 19:30-21:00 Uhr
Ort: vhs, Astoria-Saal
Kosten: 7.00 Euro (vhs-Vortragkarte frei)

Martin Schäuble "England" (Lesung mit Diskussion)

Eine außergewöhnliche Veranstaltungen zu einem erschreckend aktuellen politischen Thriller. Im Mittelpunkt von Endland steht Anton, ein junger Soldat, der in ein Flüchtlingslager eingeschleust wird und dort als Flüchtling getarnt einen Anschlag verüben soll.

Wie verändert sich Deutschland, wenn eine rechtsnationale Partei die Bundestagswahlen im Herbst gewinnt? Im Laufe der Geschichte wird eine zunehmende Radikalisierung der Gesellschaft thematisiert - aus Sicht von drei Protagonisten: Anton ist begeistert von der Nationalen Alternative, der neuen Regierungspartei, und vom Selbstbewusstsein seines Landes. Seinem besten Freund Noah dagegen ist das alles verhasst. Er ist weder für Atomkraft noch findet er es richtig, dass die Schulpflicht und gesetzliche Arbeitslosenhilfe abgeschafft und konservative Rollenbilder gefördert werden. Und Flüchtlingen keinerlei Schutz geboten wird. Flüchtlingen wie Fana. Sie flieht aus Äthiopien, wo der Klimawandel zu einer Hungerkatastrophe führt. Im letzten Flüchtlingslager Deutschlands treffen Anton und Fana aufeinander und freunden sich an. Als Anton einen tödlichen Anschlag ausführen soll, ist er gezwungen, sich zu entscheiden: für eine nationale Ideologie oder für seine Freunde und ein freies Leben.

Der Roman basiert auf den langjährigen Recherchen des Politikwissenschaftlers und Sachbuchautors Martin Schäuble (geb. 1978) in Kreisen der AfD, Flüchtlingscamps und Äthiopien. Schon lange untersucht er radikale Strömungen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit - wie in Die Geschichte der Israelis und Palästinenser (mit Noah Flug, Hanser 2007), Black Box Dschihad. Daniel und Sa'ed auf ihrem Weg ins Paradies (Hanser 2011) und Zwischen den Grenzen. Zu Fuß durch Israel und Palästina (Hanser 2013).

Buchtipp: Endland, Carl Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-25702-3, 15,00 €

 


Ende Inhaltsbereich