Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche







Inhaltsbereich

European Energy Award

Der European Energy Award® (eea) ist ein Programm für umsetzungsorientierte Energie- und Klimaschutzpolitik in Städten, Gemeinden und Landkreisen. Er dient als Steuerungs- und Controllinginstrument der kommunalen Klimaschutz- und Energiepolitik, mit dem alle klima- und energierelevanten Aktivitäten systematisch erfasst, bewertet und kontinuierlich überprüft werden. Der eea unterstützt die Kommunen dabei, ihre Stärken, Schwächen und Verbesserungspotenziale systematisch zu identifizieren und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umzusetzen.


 

Konstanz nimmt seit 2007 am eea teil und wird dabei durch einen externen Berater unterstützt und fachlich begleitet.

 

Zu Beginn wurde ein Energieteam innerhalb der Verwaltung gegründet, in welchem Vertreter aus verschiedenen Ämtern sowie der Stadtwerke unter Federführung des Amts für Stadtplanung und Umwelt zusammenarbeiten.

 

Das wichtigste Werkzeug des eea-Programms ist der eea-Maßnahmenkatalog, der ca. 100 mögliche Maßnahmen aus sechs verschiedenen Handlungsfeldern umfasst und mit dessen Hilfe die Analyse- und Planungsprozesse durchgeführt werden.

 

Auf der Basis der Ist-Analyse wurde ein energiepolitisches Arbeitsprogramm (Maßnahmenplan) für die Stadt Konstanz ausgearbeitet, in welchem für die einzelnen Handlungsfelder insgesamt etwa 40 Maßnahmen definiert wurden.

 

Das energiepolitische Arbeitsprogramm für Konstanz wird jährlich fortgeschrieben. Dies geschieht im Rahmen eines internen Audits, zu dessen Anlass der Umsetzungsstand der Maßnahmen überprüft wird.

 

Im Dezember 2010 wurde schließlich ein externes Audit durchgeführt. Dabei erreichte die Stadt Konstanz insgesamt 58 % der maximal möglichen Punkte. Beim zweiten externen Audit schnitt die Stadt im Jahr 2013 mit 59,1 Prozent ab. Da die Bewertungskriterien schrittweise verschärft werden, bedeutet dies, dass weitere Fortschritte gemacht wurden. Das nächste externe Audit ist für den Herbst 2017 geplant.

 

Grundsätzlich wird ab einem Erreichen von 50 % der möglichen Punkte der eea verliehen. Kommunen, die mindestens 75 % erreichen, bekommen den eea in Gold.

 

Da zum Erreichen der weltweiten Klimaziele auch auf kommunaler Ebene eine stetige Verstärkung der Bemühungen nötig ist, wird der eea-Prozess in Konstanz fortgeführt. Eine kontinuierliche Umsetzung der Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept (diese wurden in das eea-Arbeitsprogramm übernommen) und eine jährliche Erfolgskontrolle im Rahmen der Audits stellen dazu die Grundlage dar.


Ende Inhaltsbereich