Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Vereine/Verbände/Institutionen

Allgemeiner Deutscher Fahrradclub e.V. - Kreisgruppe Konstanz

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) setzt sich für die konsequente Förderung des Fahrradverkehrs und eine ökologisch vernünftige Verkehrsmittelwahl ein. Immer wenn es Alternativen gibt, sollte das Auto stehen bleiben. Als Verbraucherschutzorganisation hat der ADFC ein waches Auge auf alles, was die Fahrradindustrie herstellt.

Der Mitgliederservice umfasst:

  • Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung mit dem Rad, im öffentlichen Personenverkehr oder zu Fuß (im Mitgliedbeitrag enthalten)
  • Kostenloser Bezug des ADFC-Magazins Radwelt
  • Günstige Konditionen bei Abschluss einer Fahrrad-Diebstahlversicherung
  • Informationen für Ihre Radtour, egal ob nah oder fern
  • Ermäßigte Teilnahmebeiträge, z. B. an Radtouren und Dia-Vorträgen

Weitere Informationen

Arbeitsgruppe Bodenseeufer (AGBU) e.V

Die AGBU ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftler/innen und Ingenieuren aus unterschiedlichen Fachdisziplinen. Ihr Ziel ist die Förderung der anwendungsorientierten Erforschung der Bodenseeufer, um zu einem tieferen Verständnis der Ökologie, zu einem besseren Schutz und zu einer nachhaltig umweltgerechten Nutzung des Ufers beizutragen.

Die AGBU führt eigene Forschungsprojekte durch und beratet öffentliche und private Auftraggeber in Fragen der Uferökologie, des Uferschutzes und der Uferrenaturierung.

Sie ist Teil eines internationalen Informationsnetzwerkes, das Forscher/-innen an Universitäten, öffentlichen und privaten Forschungsinstitutionen mit Praktikern aus Beratungsbüros, Verbänden und Behörden verbindet.

Kontakt: info@bodensee-ufer.de 
Weitere Informationen




Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) - Ortsgruppe Konstanz

Die BUND-Ortsgruppe Konstanz ist die örtliche Gruppe des bundesweit aktiven Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). 1978 gründeten engagierte Umweltschützer die Konstanzer BUND-Gruppe vor allem aus Widerstand gegen die geplante Bodanrückautobahn und überzogene Baupläne für den Büdingen Park.

Der Wunsch nach einer unabhängigen, kompetenten Beratung der Konstanzer Bürger in Umweltfragen führte 1985 zur Gründung des BUND-Umweltzentrums "BUND-Häusle". Heute sind über 800 Konstanzer Mitglied beim BUND, genauso viele unterstützen den BUND als Förderer.


Weitere Informationen


Ecocamping e.V.

Lust auf Camping – Lust auf ECOCAMPING

Campen hat etwas Ursprüngliches und Wunderschönes. Rund um den Bodensee findet man unzählige Campingplätze. Einige davon haben sich zum Ziel gesetzt, die Natur nach ihren Möglichkeiten bestmöglich zu erhalten und dadurch Campen noch schöner zu machen.

Tatsächlich hat ein Campingplatz unzählige Möglichkeiten, sich für Umweltschutz einzusetzen: Sonnenkollektoren, umweltschonende, gesundheitsverträgliche Reinigungsmittel, regionale Lebensmittel, usw..

Camper haben „Lust auf Natur“, und erwarten zu Recht, dass sich Campingplätze für Natur- und Umweltschutz einsetzen. Der ECOCAMPING e.V. aus Konstanz unterstützt sie dabei. Weitere Informationen und alle beteiligten Campingplätze am Bodensee und in Deutschland finden Sie auf unserer Homepage.


Weitere Informationen

Förderverein Mobilitätszentrale Konstanz

Der Förderverein Mobilitätszentrale Konstanz, ein gemeinnütziger e.V., ist Initiator und Partner der Mobilitätsberatung. Das Ziel ist eine bewusste, vernünftige sowie ökologisch sinnvolle Mobilität. Durch eine umfassende, vernetzte und individuelle Beratung soll ein nachhaltiger Umgang mit Mobilität erreicht werden, sowohl für die Freizeit als auch den Beruf.

Darüber hinaus möchte der Förderverein Anregungen und Wünsche, Sorgen und Probleme aufnehmen, um sie gemeinsam mit unseren Partnern und Mitgliedern, gerade auch den Verkehrsanbietern anzugehen. Damit will der Verein das Ziel einer integrierten und nachhaltigen Mobilität vorantreiben; möglichst an einem Ort, eben einer Mobilitätszentrale, die am besten in einem neustrukturierten Bahnhof untergebracht sein sollte.


Der Förderverein selbst kann keine eigene Beratung zur Mobilität in und um Konstanz bieten. Wir verweisen auf die

Internetseiten und Informationsangebote der Mobilitätsberatung der Tourist-Information Konstanz.


Weitere Informationen

Greenpeace - Gruppe Bodensee

Die GREENPEACE-Gruppe Bodensee arbeitet in der Region Bodensee und hat ein Büro in Konstanz, das für Treffen und Aktionsvorbereitung genutzt wird. Die lokalen GREENPEACE-Gruppen sind ein wichtiger Bestandteil von GREENPEACE Deutschland, ohne den diese internationale Umweltorganisation hierzulande nicht so erfolgreich wäre. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter tragen einen wesentlichen Teil der Arbeit von GREENPEACE mit. Es wird beispielsweise in Vorträgen, an Infoständen oder in Ausstellungen über die Greenpeace-Kampagnen informiert. Außerdem nehmen die Gruppenmitglieder je nach Zeit-Budget an den nationalen und internationalen Aktionen von GREENPEACE teil. Die Gruppe trifft sich mindestens 14-tägig. Die aktuellen Termine sind immer auf der Website unter "Aktuelles" zu finden.

Weitere Informationen

Mobilitätsberatung Konstanz

Von A bis Z, vom Augustinerplatz zum Zähringerplatz in Konstanz, von Allensbach (D) bis Zürs (CH), von Au (A) bis Vaduz (FL): die Mobilitätsberatung der Tourist-Information Konstanz hilft Ihnen ans Ziel.

Ob zu Fuß, mit dem Rad oder auf Inlinern, ob Bus oder Bahn, Schiff oder Fähre, Bergbahn oder PKW.

Auskünfte über Tarife und Verbindungen, Routenempfehlungen, Parkplätze und Hinweise zu allen Zielen der BodenseeErlebniskarte erhält man bei der Tourist-Information am Bahnhofplatz 13, Konstanz.

Informationen über den Förderverein Mobilitätszentrale Konstanz finden Sie unter www.foerderverein-mobilitaet-kn.de.


Weitere Informationen

 

Naturfreunde Wollmatingen

Das Naturfreundehaus der Naturfreunde Wollmatingen liegt idyllisch eingebettet zwischen Kleingartenanlage, dem Naturschutzgebiet Wollmatinger Ried und dem Seerhein. Es ist ein reines Selbstversorgerhaus und bietet Mitgliedern und Feriengästen erholsame Freizeit und ruhigen sowie aktiven Familienurlaub. Unser Haus ist ganzjährig geöffnet. Im Zimmertrakt finden unsere Gäste in 5 Zimmern á 4 Personen Unterkunft. Durch die barrierefreie Bauweise und die behindertengerechten sanitären Anlagen ist unser Naturfreundehaus auch ein attraktives Reiseziel für behinderte Menschen und ihre Betreuer. Das Naturfreundehaus ist gut angebunden an öffentliche Verkehrsmittel und idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Bodenseeregion oder ins Schweizer Alpenvorland.

Weitere Informationen

Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) - Ortsgruppe Konstanz

Die Naturschutzbund-Gruppe Konstanz e.V. ist die örtliche Gruppe des bundesweit aktiven Naturschutzbund Deutschland. Der bereits im Jahr 1899 als Bund für Vogelschutz gegründete NABU ist heute ein moderner Natur- und Umweltschutzverband, der sich auf allen Ebenen für den Erhalt der Natur und eine intakte Umwelt für Mensch und Natur einsetzt. Hier in Konstanz betreibt der NABU das Naturschutzzentrum Wollmatinger Ried, dessen Arbeitsschwerpunkt die Schutzgebietsbetreuung ist. Darüber hinaus engagiert sich der NABU in Konstanz für eine umweltgerechte Siedlungs- und Verkehrsentwicklung, Umweltbildung, nachhaltige Entwicklung und vieles mehr. Er ist hierfür auch auf der politischen Bühne präsent - als engagierter Anwalt von Tieren und Pflanzen, Natur und Mensch.

Weitere Informationen


Ökostadt e.V. /Car-Sharing Konstanz

Der Verein Ökostadt e.V. Konstanz hat sich zum Ziel gesetzt, Maßnahmen anzuregen und zu fördern, die im privaten und öffentlichen Leben zur Einsparung von Energie und Rohstoffen und insgesamt zur Reduzierung und Vermeidung von Umweltschäden beitragen.

Der gemeinnützige Verein Ökostadt e.V. Konstanz setzt sich seit 1992 für ein neues Verkehrskonzept ein, das nicht mehr das jederzeit verfügbare Auto in den Mittelpunkt stellt. Das Projekt Car-Sharing ermöglicht den Teilnehmern die Nutzung von Fahrzeugen nach vorheriger Buchung. Es bietet die Möglichkeit, bei Bedarf auf ein Fahrzeug zurückgreifen zu können, ohne ein eigenes Auto besitzen zu müssen.


Desweiteren unterstützt Ökostadt zusammen mit anderen Verbänden (BUND Konstanz, VCD Konstanz und Tourist Information Konstanz) ab 2005 das "Bahn-Frei"-Ticket Konstanz (Informationen zum Ticket: Tourist Information Konstanz ( +49 (0) 7531 / 1330-32).


Weitere Informationen unter:


Ökostadt e.V./ Car-Sharing, Konstanz

D - 78462 Konstanz

Telefon: +49 (0) 7531 / 693218

Verkehrsclub Deutschland (VCD) - Kreisverband Konstanz

Der Verkehrsclub Deutschland, Kreisverband Konstanz versteht sich als alternativer Verkehrsclub. Der Verein tritt für eine ökologische und sozialverträgliche Verkehrspolitik ein. Hiermit ist eine Verkehrspolitik gemeint, die nicht nur auf ein einziges Verkehrsmittel fixiert ist, sondern auf eine intelligente Kombination und das sinnvolle Miteinander aller Arten von Mobilität - egal ob Fahrrad fahren, zu Fuß gehen, Straßenbahn, Bus, Bahn oder Auto fahren, setzt.

Mit dem aktuellen Projekt "Railsharing/Bahn-Frei Konstanz" bieten wir konkrete Lösungen an:


In Zusammenarbeit mit dem BUND Konstanz, dem Verein Ökostadt und der Touristeninformation Konstanz macht es der VCD auch im kommenden Jahr wieder möglich mit dem "Bahn-Frei" - Ticket (für 30,- € , Mitglieder von VCD, Ökostadt und BUND 25,- € ) einen Tag lang nach Herzenslust die gesamte Schweiz mit Bahn, Schiff und Bus zu bereisen.

Die Tageskarte bietet uneingeschränkte Mobilität. Sie gilt auf allen Strecken der Schweizer Bahnen, in allen Postbussen, in der Schweizer Seenschifffahrt und vielen Stadtbahnen und - bussen. Für die meisten Bergbahnen gibt es 50% Ermäßigung. Erhältlich sind die Tickets (6 Tickets pro Tag sind zu vergeben) bei der Tourist Information Konstanz (Telefon: +49 (0) 7531 / 1330-32).


Kontakt zum VCD - Kreisverband Konstanz:

e-mail: ra_wittlinger@freenet.de


GESELLSCHAFT FÜR NATUR UND KULTUR e.V. KONSTANZ

Der Verein wurde 1955 mit Sitz in Konstanz unter dem Namen *Gesellschaft der Blumenfreunde Konstanz e.V.* durch Graf Lennart Bernadotte gegründet, der gleichzeitig auf der Jahreshaupt-versammlung zum ersten Präsidenten gewählt wurde.  Mit Beschluss der Jahreshauptversammlung 1999 wurde der Name in *Gesellschaft für Natur und Kultur e.V. Konstanz* geändert.


Die Gesellschaft verfolgt seit 1955 im Sinne ihrer Satzung Ziele wie:

* Die Mitglieder mit dem Gedanken des Naturschutzes und der Wirkung von helfendem und heilendem Grün vertraut zu machen.
* Bestrebungen zu fördern, um die Landschaft des Bodensees für die Allgemeinheit in ihrer natürlichen Schönheit zu erhalten.
* Den Natur- und Landschaftsschutz sowie das Öffentliche Grün, auch in der Stadt Konstanz, in jeder Hinsicht zu unterstützen und zu fördern.
* Durch Exkursionen und Fachvorträge die Kenntnisse zu vertiefen und Erfahrungen im Umgang mit Landschaft und Vegetation mitzuteilen.

Den Mitgliedern bieten wir u. a.:
* Monatliche Abendveranstaltungen mit mehr als 10 Vorträgen pro Jahr, davor jeweils die Möglichkeit einer persönlichen Beratung zu Pflanzen- und Gartenfragen durch erfahrene Gartenexperten.
* Ein umfangreiches Reiseprogramm mit ein- und mehrtägigen Exkursionen als Studienreisen zu Gärten sowie landschaftlich und kulturell besonders attraktiven Zielen.
* Seminare über den Umgang mit Pflanzen.
* Ein Scheckheft mit verschiedenen Vergünstigungen.

Präsident: Graf Björn Bernadotte, Schloss Mainau
z.Zt. etwa 380 Mitglieder.


Weitere Informationen
 www.genakuko.de 


Kontakt - Geschäftsstellen:
info@genakuko.de
 hdm-foto@web.de
 Heinz-Dieter Meier, Vizepräsident 


Ende Inhaltsbereich