Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Handlungsprogramm Radverkehr


Radfahren soll in Konstanz noch attraktiver, sicherer und komfortabler werden. Der Rat beschloss am 21. April 2016 das Handlungsprogramm Radverkehr. Das Handlungsprogramm bildet die Basis für die Planung, Finanzierung und Umsetzung zahlreicher Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen bis 2026. Bis zu 25 Millionen Euro sollen investiert werden, um Mängel zu beseitigen und die Qualität des Radverkehrsnetzes zu verbessern. Die strategischen Konzepte sind im Masterplan Mobilität Konstanz 2020+ fixiert und sollen nun umgesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schwerpunkt des Handlungsprogrammes liegt bei der Infrastruktur als Grundbaustein und beim Service, beispielsweise in Form von Fahrradabstellanlagen. Maßnahmen zur Information (Wegweisung, Fahrradstadtplan) und zur Kommunikation (Veranstaltungen, Informationsmaterial) ergänzend das Programm.

 

Das Ziel für Konstanz

Ein Radverkehrsanteil von 25% bis zum Jahr 2025. Wir arbeiten an einer fahrradfreundlichen und verkehrssicheren Erschließung der gesamten Stadt. Dabei haben wir alle Verkehrsteilnehmer im Blick. Weiterhin wird u.a. die Auszeichnung „Fahrradfreundliche Stadt" anvisiert.

 

Arbeitsliste 2017/18

Dieser Liste kann entnommen werden, welche Maßnahmen aus dem Handlungsprogramm Radverkehr in den Jahren 2017/18 geplant sind und realisiert werden sollen. Es ist eine Arbeitsliste, d.h. Anpassungen sind aufgrund veränderter Rahmenbedingungen jederzeit möglich.

Ihr Ansprechpartner

Gregor Gaffga




Ende Inhaltsbereich