Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Nahverkehrsplan

Der Nahverkehrsplan für die Stadt Konstanz wurde am 17.12.2015 vom Gemeinderat beschlossen

Damit Konstanz auch in Zukunft attraktiv für Bürgerinnen und Bürger, einpendelnde Beschäftigte, Auszubildende und Studierende, Besucher und Touristen bleibt, muss es oberstes Ziel sein, eine hohe Wohn- und Aufenthaltsqualität zu gewährleisten und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen, ohne die wirtschaftliche Entwicklung zu beeinträchtigen. Schon heute praktizieren Konstanzer Bürgerinnen und Bürger ein Verkehrsverhalten, bei dem die Verkehrsmittel des Umweltverbundes eine zentrale Rolle spielen. Dieses stadt- und umweltverträgliche Verkehrsverhalten soll weiter gefördert werden. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils im Fuß- und Radverkehr sowie im ÖPNV - dem sogenannten Umweltverbund - insbesondere im Binnenverkehr, das heißt für Wege innerhalb der Stadt.

Ein attraktiver und leistungsfähiger öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) ist unverzichtbar, um unsere Stadt lebenswert zu erhalten. Die zuständigen Aufgabenträger werden im ÖPNV Gesetz des Landes Baden-Württemberg festgelegt. Für den Schienenpersonennahverkehr ist dies das Land, für den übrigen Verkehr zunächst der Landkreis Konstanz. Im Nahverkehrsplan des Landkreises Konstanz wird darauf verwiesen, dass nach § 6, Abs.1 Satz 1 des Gesetzes über die Planung, Organisation und Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs Baden-Württemberg (ÖPNVG) der Landkreis Aufgabenträger für den Busverkehr nach Personenbeförderungsrecht ist. Die Aufgabenträgerschaft für die Stadtverkehre in Konstanz, Singen, Radolfzell und Engen nehmen diese kreisangehörigen Städte nach dem ÖPNVG selbst wahr. Als Aufgabenträger hat die Stadt Konstanz die ausreichende Verkehrsbedienung im ÖPNV mit Hilfe der Aufstellung und Fortschreibung des Nahverkehrsplans als Rahmen für die Entwicklung des öffentlichen Personennahverkehrs sicherzustellen.

Der Nahverkehrsplan ist das vorgegebene Planungsinstrument, mit dem die Stadt Konstanz als Aufgabenträger festlegt, welches ÖPNV-Angebot - auch in Zusammenspiel mit den anderen Verkehrsträgern - erforderlich ist, um eine ausreichende Bedienung der Bevölkerung mit ÖPNV-Verkehrsleistungen als vollwertige Alternative zum motorisierten Individualverkehr (MIV) zu gewährleisten. Er setzt für das Stadtgebiet Standards und Vorgaben, in denen Umfang und Qualität der Leistungen für den übrigen ÖPNV definiert sind. Der Nahverkehrsplan enthält insbesondere eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Einrichtungen und Strukturen sowie der Bedienung im ÖPNV. Der Nahverkehrsplan wurde unter Beteiligung zahlreicher Stellen, auch auf Schweizer Seite, aufgestellt.

 

Ansprechpartner:

Daniel Knack



Ende Inhaltsbereich

Download

Der Nahverkehrsplan der Stadt Konstanz: