Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Standort:


Inhaltsbereich

Döbele-Kreisel


Informationen im Überblick:


Baubeginn:

KW 44

 

Voraussichtl. Fertigstellung:

Mitte Dezember

 

Baumaßnahme:

Umbau des Kreisverkehrs zur Steigerung der Leistungsfähigkeit

 


Bildergalerie


Zwischenstand Mitte Dezember 2015

Die Arbeiten kommen auch weiterhin gut voran. Am Donnerstag, den 17. Dezember werden die letzten Asphaltschichten eingebaut. Anfang der folgenden Woche wird dann die restliche Markierung aufgebracht.


Kleinere Restarbeiten, wie das Einsäen der Grünflächen erfolgen dann im nächsten Frühjahr.


Zwischenstand Anfang Dezember 2015

Die Fahrbahnaufweitung ist abgeschlossen und die Arbeiter sind nun am Innenkreis tätig. Die Baumaßnahme liegt bislang im geplanten Zeitfenster.


Informationen zur Baumaßnahme

Zur Leistungssteigerung des Döbele-Kreisverkehrs wird ab KW 44 eine zusätzliche Geradeausspur errichtet. Hierzu wird die Grünfläche im Innenkreis verkleinert. Die Maßnahme ist ein Vorgriff auf die geplante Bebauung des Döbele-Areals und als Sofortmaßnahme Teil des Verkehrskonzepts Altstadtring.


Als Teil der Baumaßnahme werden nach Rücksprache mit einem Sachverständigen sechs Linden verpflanzt, die auf der künftigen Fahrspur stehen. Sie finden im Hockgraben einen neuen Standort. Bei vier Bäumen ist eine Verpflanzung aufgrund ihrer Größe beziehungsweise des Standorts auf einer Leitungstrasse nicht möglich. Diese müssen gefällt werden.


Anfang KW 44 werden vorbereitend Leitungen verlegt. Die Arbeiten erfolgen ohne Eingriff in den fließenden Verkehr.

Mit den Baumarbeiten wird am 3. November begonnen, parallel startet auch der Straßenbau. Die Arbeiten finden unter laufendem KFZ- Verkehr statt, kurze Behinderungen werden sich jedoch nicht gänzlich vermeiden lassen. Für den Rad- und Fußverkehr müssen in kleinerem Umfang Umleitungsstrecken eingerichtet werden, diese sind ausgeschildert.


Die Bauarbeiten werden - sofern die Witterung es zulässt - voraussichtlich Anfang Dezember abgeschlossen sein.

 



Ende Inhaltsbereich