Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Seitenfunktionen
Volltextsuche





Inhaltsbereich

Fragen zu German Wolf

Das Stadtarchiv Konstanz veröffentlicht in der Publikationsreihe "Konstanzer Geschichts- und Rechtsquellen" Bücher über den bedeutendsten Konstanzer Fotografen German Wolf. Hier finden Sie Informationen zu seiner Person.


Der in Nendingen bei Tuttlingen geborene German Wolf (1830-1890) war nach dem bisherigen Kenntnisstand von 1858-1864 als Fotograf im Raum Stuttgart tätig. Bereits 1861 erhielt er für seine hervorragenden Aufnahmen des Stuttgarter Schlosses, vom König von Württemberg, die Verdienstmedaille für Kunst und Wissenschaft.

1864 zog er nach Konstanz und betrieb dort einen fotografischen Kunstverlag. Auf der Weltausstellung in Wien erhielt er 1873 ein Anerkennungsdiplom. 1884 wurde ihm für die Aufnahmen vom Bau der Arlbergbahn, durch den österreichischen Kaiser, die große goldene Medaille für Kunst verliehen.


Für alle weiterführenden Hinweise zu ihm und seinen Aufnahmen sind wir äußerst dankbar. Besonders über die Jahre vor seinem Zuzug nach Stuttgart 1858 ist noch kaum etwas bekannt. Man weiß nur, dass er mehrere Jahre als Wanderfotograf in Deutschland und der Schweiz gearbeitet hat. Auch in seiner Stuttgarter Zeit hat er wenig inseriert, was darauf hinweist, dass er oft auswärts tätig war.

Seine erste bisher bekannte Aufnahme stammt von 1858, aber es dürfte bestimmt noch frühere geben.


Hinweise und Informationen richten Sie bitte an:

Matthias Märkle
Stadtarchiv Konstanz
Benediktinerplatz 5
78467 Konstanz
Tel: 07531 900-640
Fax: 07531 61743
Matthias.Maerkle@konstanz.de


Ende Inhaltsbereich